Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 

Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 
+
Der neue BBV-Kreisobmann Georg Radlmaier mit Vize Ralf Huber, Gerhard Stock (Geschäftsführer des BBV-Kreisverbands), Anton Kreitmair (BBV-Bezirkspräsident), Walther Pittroff (Direktor BBV-Bezirksverband) und dem bisherigen Kreisobmann Georg Schmid (v. l.).

Neue Doppelspitze

Georg Radlmaier und Elisabeth Mayerhofer führen BBV-Kreisverband  

Helfenbrunn - Neue Repräsentanten beim BBV: Die Ortsobmänner und die Landfrauen der Kreisbauernschaft wählten gestern Georg Radlmaier zum neuen Kreisobmann. Elisabeth Mayerhofer erhielt das Vertrauen als neue Kreisbäuerin. Dazu gab es Appelle von Seiten der BBV-Spitze in Oberbayern: Die Arbeit der Landwirte müsse der Öffentlichkeit noch positiver vermittelt werden.

43 wahlberechtigte Ortsobmänner waren in den Burgerwirt nach Helfenbrunn gekommen – denn es galt, eine neue BBV-Doppelspitze zu wählen. Der bisherige Kreisobmann Georg Schmid aus Marzling und Kreisbäuerin Rosa Westermair aus Dobl bei Reichertshausen traten beide nicht mehr zur Wahl an.

Schmid, der fünf Jahre lang die Interessen der Landwirte im Landkreis vertreten hat, begründete den Amtsverzicht mit familiären Verpflichtungen und steigenden Anforderungen auf dem heimischen Hof. Die Arbeit als Kreisobmann, die ihn bis ins Europäische Parlament nach Brüssel geführt hatte, habe er sehr gerne gemacht, sagte Schmid. Der neue Kreisobmann Georg Radlmaier, der mit 41 von 43 möglichen Stimmen gewählt wurde, betreibt einen kleinen Milchviehbetrieb in Seel in der Gemeinde Wolfersdorf. Der 59-Jährige ist seit 28 Jahren verheiratet und hat vier Kinder. Als Stellvertreter wurde Ralf Huber aus Allershausen bestätigt, der das Amt bereits in den vergangenen fünf Jahren innehatte.

Die neue Kreisbäuerin Elisabeth Mayerhofer zusammen mit ihrer Stellvertreterin Eva Steinberger und Christine Singer (Bezirksbäuerin, v. l.).

Bei den Landfrauen ging eine Ära zu Ende: Nach 15 Jahren als Kreisbäuerin legte Rosa Westermair ihr Amt in jüngere Hände. „Ich habe eine so tolle junge Vorstandschaft, dass ich übergeben kann“, sagte die 60-Jährige vor der Wahl. Die Vorstandsfrauen seien immer engagiert hinter ihr gestanden. Zur Nachfolgerin wurde Elisabeth Mayerhofer aus Hohenbachern gewählt. Die 50-jährige Hauswirtschaftsmeisterin wurde mit 33 von 40 Stimmen gewählt. Ihr zur Seite steht als Stellvertreterin Eva Steinberger aus Neufahrn.

Der Präsident des BBV-Bezirksverbands Oberbayern, Anton Kreitmair, appellierte an die Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen, in Zukunft noch mehr Verantwortung zu übernehmen. „Wir Bauernfamilien haben es in der Hand, unsere Heimat zu gestalten.“ Es sei wichtiger denn je, den Beruf des Landwirts in der Öffentlichkeit positiv darzustellen. Von den Medien werde oft ein „einseitiges“ Bild vermittelt. Kritik gab es auch an der hohen Politik: „Früher wurden Entscheidungen nach Fakten gefällt, heute richten sich die Politiker nach Mehrheiten.“

Bezirksbäuerin Christine Singer erinnerte an die gewandelten Strukturen. Frauen verorteten sich immer mehr zwischen Beruf und der Arbeit am Hof. Mehr als 90 Prozent der Landfrauen kämen nicht mehr aus bäuerlichem Umfeld. Die landwirtschaftliche Familie verglich sie mit einer „Zelle“, in der jeder seinen eigenen Platz habe und man miteinander agiere.

Maria Martin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kirchdorfer Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug – Kameraden aus Italien feiern mit
Die Freiwillige Feuerwehr Kirchdorf darf sich freuen: Am Sonntag wurde ihr neues Fahrzeug eingeweiht. Dabei waren auch Kameraden aus der Gemeinde Livo in Italien. 
Kirchdorfer Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug – Kameraden aus Italien feiern mit
Die Gruft-Kapelle, die nie gebaut wurde
Die fast neun Jahrzehnte dauernde enge Verbindung der Unternehmerfamilie Schlüter zur Stadt Freising begann im Jahr 1912. Damals ersteigerte Anton Schlüter (1867-1949), …
Die Gruft-Kapelle, die nie gebaut wurde
Die goldenen Regeln beim Umbau des Forsts
Etwa 40 Waldbesitzer aus den Landkreisen Erding und Freising waren der Einladung des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Erding gefolgt und nahmen an …
Die goldenen Regeln beim Umbau des Forsts
84 neue Stellen bei der Polizei
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord in Ingolstadt hat einen neuen Vorsitzenden. Florian Leitner (37/Inspektion Erding), …
84 neue Stellen bei der Polizei

Kommentare