+
Einen musikalischen Mix gab es am Freitagabend im Freisinger Jugendzentrum Vis-a-vis: Mit Raffael Luto wurde eher die ruhige Schiene bedient – der Liedermacher (r.) holte sich Unterstützung in Person von Tobi Hölzl mit auf die Bühne.

Benefizkonzert für das Abseits

Gerockt, getanzt, gespendet

  • schließen

Freising - Der Abseits e.V. kann jede Unterstützung brauchen. Da kommt es gerade Recht, dass der Verein in aller Munde bleibt – sei es dank des kommenden Uferlos-Festivals oder mit Konzerten wie dem vor kurzem im Jugendzentrum Vis-a-Vis.

Fünf Bands standen da auf der Bühne und spielten ohne Gage jeweils rund 30 Minuten. Mit Raffael Luto machte ein in Freising bereits bekannter Liedermacher den Auftakt: Raffael Krickl und sein Kompagnon Tobi Hölzl spielten bereits auf dem Plus-Festival mit ihrer Band „No Goes“. Als Raffael Luto stehen sie mit ruhigeren Klängen auf der Bühne – Gitarre und Gesang reicht ihnen. Ein gefühlvoller Auftritt zu Beginn des Abends, der leider vor recht kleiner Kulisse stattfand. 

Mit Pointless und Little House wurde die härtere Schiene befahren – harte Riffs, Screams, zwischendurch aber wieder melodischer Gesang. Beide Bands zeigten, wie vielseitig sie sind – und welchen Weg sie noch gehen können. Bekannte Gesichter auf Freisinger Bühnen waren danach dran: Apollon’s Smile, Marc Hanow und Julian Hobmeier waren die Routiniers im Line-Up. Die Songs aus ihrem neuen Album „Real Dreams“ brachte das rund 60 Mann und Frau starke Publikum selbst zum Träumen. Den Abschluss machten Waves aus München – die für ihren Post-Rock weit mehr als „nur“ das halbgefüllte Jugendzentrum als Publikum verdient gehabt hätten. Melodisch-schwere Klänge, aber mit einer Virtuosität präsentiert, die auch bei älteren Kollegen ihresgleichen sucht – Waves waren zurecht Headliner an diesem Abend.

Zum Schluss konnten die Veranstalter eine Spende von etwas mehr als 300 Euro übergeben – schade war aber, dass das Interesse an diesem Konzert, dessen Line-Up man für diesen Preis sonst nicht bekommt, so gering war.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Moosburg - Die „Tour de Kastulus“ ist vorbei: Nach einem teils harten Wettkampf konnten gestern 193 Absolventen der Realschule Moosburg das Siegerpodest besteigen und …
„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn

Kommentare