Eine Person verletzt

B 301: Verkehrsunfall sorgt für kilometerlange Staus

  • schließen

Hallbergmoos/Freising - Ein Unfall hat in den frühen Morgenstunden den Berufsverkehr im Süden Freisings streckenweise lahmgelegt. Eine Person wurde verletzt.

Wie die PI Flughafen berichtet, ereignete sich der Unfall um 5.48 Uhr auf der B 301 zwischen Freising und Hallbergmoos. Eine aus Richtung Freising kommende Fahrerin eines 1er-BMW wollte links zum Flughafen abbiegen. Dabei übersah sie jedoch einen entgegenkommenden Mercedes Sprinter. Bei dem Zusammenstoß wurde laut Polizei eine Person verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Genaueres ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei regeln den Verkehr um die Unfallstelle herum. Trotzdem kommt es auf der B 301 zwischen Freising und Hallbergmoos zu kilometerlangen Staus. "Die Abschlepper sind vor Ort, der Stau dürfte sich also in Kürze auflösen", teilte ein Sprecher der PI Flughafen um zirka 8.40 Uhr mit. Auch an der Autobahnanschlussstelle Freising-Mitte (A 92) staut sich der Verkehr auf den Abbiegespuren zurück. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Fahrgerädert und verschreckelt“
Das Camerett-Team um ihre neue Spielleiterin Susanne Röpcke hatte sich auch heuer wieder mächtig ins Zeug gelegt und viele pointierte sowie hintergründige Nummern, …
„Fahrgerädert und verschreckelt“
Aufbruch und Umbruch in Freising
Das Freisinger Stadtarchiv präsentiert jetzt 80 Fotomotive, die prägnant und ausdrucksstark das Freising des frühen 20. Jahrhunderts wiedergeben. Am morgigen Donnerstag, …
Aufbruch und Umbruch in Freising
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Bei strahlendem Sonnenschein wurde die neuen Bahnen des Echinger Stockschützen-Vereins im Freizeitgelände eingeweiht. Umrahmt von einem Ensemble des Musikvereins St. …
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“
War die Geschichte vom E-Mobil-Fahrer, der auf den Sport- und Tennisplätzen der SG Eichenfeld seine Runden drehte unglaublich, so wird diese doch getoppt von der …
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“

Kommentare