Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren
Die kleine Brücke über der Stadtmoosach wird saniert und angepasst – eine Voraussetzung für den Ausbau der Heiliggeistgasse, die bis zum 5. August komplett gesperrt ist – auch für Radfahrer und Fußgänger.

Start der Freisinger Innenstadt-Sanierung

Heiliggeistgasse bis August gesperrt

  • schließen

Freising - Die Leitungen sind verlegt. Am 8. August kann es deshalb losgehen mit dem niveaugleichen Ausbau der Heiliggeistgasse als der dann „wirklich ersten echten Maßnahme“ im Rahmen der Neugestaltung der Innenstadt. Und was passiert bis zum 8. August? Da wird die kleine Brücke an der Heiliggeistgasse über die Stadtmoosach saniert und „angepasst“, wie Alois Spangerl vom Tiefbauamt die gestern begonnene Maßnahme beschreibt.

Notwendig ist dieses vorgeschaltete Projekt, weil ein Teil der Brücke gar keine Brücke ist, sondern nur eine Moosach-Überdeckung, die zwar Fußgänger aushält, künftig aber für die Befahrung auch mit Lkw und Bussen vielleicht nicht mehr ausreichend ist. Zwei Dinge werden, so viel lässt sich wohl jetzt schon sagen, für Diskussionen bei den Bürgern führen: 

1. Die Heiliggeistgasse ist ab sofort und bis zum 5. August komplett gesperrt – auch für Fußgänger und Radfahrer, die derweil über die Luckengasse umgeleitet werden. 

2. Die Brücke erhält nicht das für die gesamte Innenstadt ausgewählte Granitpflaster, sondern einen schwarzen Asphaltbelag. Begründung laut Spangler: Der rund 20 Zentimeter hohe Aufbau für und mit dem Granitpflaster würde dazu führen, dass die Fahrbahn der Brücke höher liegt als die der Heiliggeistgasse. Und so habe man, wie es der für die Innenstadtkoordination zuständige Mann bei der Stadt, Michael Schulze, formulierte, „aus der Not eine Tugend gemacht“. Denn durch die Asphaltierung der Brücke erkenne der Nutzer künftig, dass er eine Brücke benutze und unter ihm die Moosach verlaufe. 

Die Maßnahmen in der Heiliggeistgasse sollen bis Ende November abgeschlossen sein. 2017 sind dann Weizengasse, General-von-Nagel-Straße und der erste Teil der Unteren Hauptstraße dran.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Zum Geburtstag hat sich der Flughafen München mit der Jahresbilanz selbst einen Rekordgeschenk beschert: Mehr Fluggäste, mehr Flugbewegungen und mehr Gewinn. Doch nicht …
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung
Auch wenn es manchen nicht schnell genug geht: Die Sanierung des Mesnerhauses als Stätte der Bildung und Kultur nimmt Formen an. Architekt Reinhard Fiedler hat jetzt …
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung
Die Superhelden von Gosselding
Eine Superhelden-Ausbildung muss nicht immer auf gefährlichem Pflaster oder in der Großstadt stattfinden. Nein: Die Superhelden des Kreisjugendrings (KJR) Freising …
Die Superhelden von Gosselding
Landschaftspfleger stärken den Ausgleich
Einen großen Aufgabenkatalog bewältigten die Aktiven des Landschaftspflegeverbands Freising im Jahr 2016 auf den Fluren des Landkreises. Der Vorsitzende Robert Scholz …
Landschaftspfleger stärken den Ausgleich

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare