+

Wohnung in Freising in Flammen

Hund rettet sich mit beherztem Sprung aus brennender Wohnung

  • schließen

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Hans-Unterleitner-Weg in Freising ist am Samstagabend ein Brand ausgebrochen. Ein Hund konnte sich mit einem beherzten Sprung auf den Nachbarbalkon retten.

Update, 30. Juni, 19 Uhr:

Freising – Als die Nachbarn am Samstagabend gegen 20 Uhr Rauch aus einer Wohnung am Hans-Unterleitner-Weg in Freising steigen sahen, alarmierten sie die Feuerwehr. Diese rückte wenig später an, doch da stand der Eingangsbereich der Wohnung bereits komplett in Flammen. „Der Brand konnte durch die Feuerwehr 25 Minuten nach Eintreffen unter Kontrolle gebracht werden, allerdings erschwerten die hohen Temperaturen die Arbeiten“, teilte Florian Wöhrl, Pressesprecher der Feuerwehr Freising, mit. Die Folge war, dass die Atemschutzgeräteträger „häufig ausgewechselt werden mussten“.  

Als das Feuer ausbrach, befand sich nur ein Hund in der Wohnung. Dieser, so berichtete Wöhrl, „konnte sich mit einem beherzten Sprung auf den Nachbarbalkon retten“. 

Der Einsatz war für die 47 Floriansjünger der beiden Freisinger Feuerwehr-Wachen nicht ganz einfach: „Die dreistöckige Bauart der Wohnung erschwerte die Entrauchung der Wohnung, weshalb die Drehleiter mit montiertem Lüfter eingesetzt werden musste“, berichtete Wöhrl. „Der eingesetzte Rauchvorhang sowie die Drehleiter, die zur Beförderung des Brandguts aus der Wohnung verwendet wurde, halfen eine Kontamination des Treppenhauses und restlichen Gebäudes zu vermeiden.“ 

Als Brandursache vermutet die Feuerwehr Freising einen technischen Defekt – die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde bei dem Wohnungsbrand niemand. Den Schaden beziffert die Feuerweher mit „mindestens 50 000 Euro“. Obwohl die Feuerwehr Freising den Brand schnell unter Kontrolle hatte, ist die Wohnung wegen der massiven Rauchentwicklung unbewohnbar, heißt es im Bericht der Feuerwehr.


Freising– Zu einem Brand kam es laut Polizei am Samstagabend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Hans-Unterleitner-Weg in Freising.

Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 50 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Gegen 20 Uhr waren die Rettungskräfte von Nachbarn alarmiert worden. Die hatten beobachtet, wie Rauch aus der Dachgeschosswohnung drang. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig löschen, nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Die Bewohner des Hauses hielten sich laut Polizei zu dem Zeitpunkt nicht in der Wohnung auf.

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.

Auch interessant: Chemische Reaktion verursacht Kellerbrand: Feuerwehreinsatz an der Auenstraße

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tagwerk umgezogen: Neuer Biomarkt am Moosburger Bahnhof eröffnet
Der Moosburger Tagwerk-Biomarkt Kleeblatt ist umgezogen - und hat seine Ladenfläche verdoppelt. Auf die Kunden warten viele Neuerungen.
Tagwerk umgezogen: Neuer Biomarkt am Moosburger Bahnhof eröffnet
Klimastreik in Freising: Aktivisten legen Berufsverkehr lahm - 1800 Demonstranten
1800 Menschen strömen zur Demo, Aktivisten legen den Berufsverkehr lahm, und Schüler realisieren ein Mega-Kunstwerk: Freising hat ein Zeichen gegen Klimawandel gesetzt.
Klimastreik in Freising: Aktivisten legen Berufsverkehr lahm - 1800 Demonstranten
Tödlicher Unfall auf der A9: Auto überschlägt sich – Massive Verkehrsbehinderungen
Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen auf der A 9 Richtung München ereignet. Ein Mann starb noch an der Unfallstelle, ein zweiter wurde schwer verletzt. 
Tödlicher Unfall auf der A9: Auto überschlägt sich – Massive Verkehrsbehinderungen
Rathausneubau Fahrenzhausen: Bei Infoveranstaltung kochten Emotionen hoch
Es kehrt keine Ruhe ein in Fahrenzhausen. Bei der Infoveranstaltung zum Rathausneubau ging es hoch her. 
Rathausneubau Fahrenzhausen: Bei Infoveranstaltung kochten Emotionen hoch

Kommentare