Impfung
+
Ab Dienstag, 13. Juli, sind am Impfzentrum Freising Termine frei, die ab sofort telefonisch vereinbart werden können.

Direkter Draht

Im Kampf gegen Impfmüdigkeit: Termine können ab sofort telefonisch und direkt ausgemacht werden

  • Manuel Eser
    VonManuel Eser
    schließen

Um mehr Menschen zum Impfen zu bewegen, hat das Freisinger Impfzentrum jetzt eine Hotline zur Anmeldung eingerichtet. Schon ab Dienstag gibt es freie Termine.

Freising – „Wir sind zu allem bereit, um die Menschen dazu zu bewegen, sich doch noch impfen zu lassen“, sagt Albert Söhl, Kreisgeschäftsführer des BRK. Daher hat sich die Leitung des Freisinger Impfzentrums dazu entschieden, eine Hotline einzurichten. Ab dem heutigen Donnerstag können Impfwillige sich zwischen 8 und 12 Uhr unter folgender Nummer melden:

08161/60082692

Söhl hofft darauf, dass sich auf diesem Weg Menschen melden, die sich nicht dazu in der Lage fühlen, sich über das Online-Portal anzumelden. „Ihnen wollen wir die Möglichkeit geben, sich telefonisch bei uns direkt einen Impftermin geben zu lassen.“ Oder per E-Mail an impftermin@kvfreising.brk.de. Wie der BRK-Kreisgeschäftsführer mitteilte, ist das Zentrum nur noch bis Montag ausgelastet. Heißt: Wer sich schnell meldet, kann schon am Dienstag einen Schutz gegen Corona erhalten.

Impfquote im Landkreis Freising weit weg von der Herdenimmunität

Die Impfquote bei den Erstgeimpften im Landkreis liegt bei rund 45 Prozent. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ist jedoch eine Quote von rund 85 Prozent nötig, um die sogenannte Herdenimmunität zu erlangen. Deshalb hatten sowohl Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer (CSU) als auch Landrat Helmut Petz (FW) eindringlich an alle appelliert, sich impfen zu lassen. Irlstorfer sprach davon, eine „Allianz des Anstands“ bilden zu wollen. Petz prognostizierte bei anhaltender Impfmüdigkeit ab Herbst erneute Lockdowns, unter anderem an Schulen.

Für die 550 Menschen über 60 Jahre, die sich im April an der Sonderaktion mit Astrazeneca beteiligt haben, erhalten beim Zweittermin frei nach Wahl auch Biontech oder Moderna. Die Kreuzimpfung entspricht der aktuellen Stiko-Empfehlung.

Lesen Sie auch:

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare