+
Bunt und vielfältig: Auf dem Johannismarkt im Freisinger Schafhof präsentieren die Aussteller Kunsthandwerk und Design. Der Markt lockt nicht nur Besucher aus dem Landkreis an. 

Kunsthandwerk im Schafho

Zum Start in den Sommer: Das ist auf dem Johannismarkt in Freising geboten

Es ist wieder soweit: Am kommenden Samstag und Sonntag, 29./30. Juni, findet der Johannismarkt im Freisinger Schafhof statt. Dabei ist einiges geboten.

Freising – Es ist wieder soweit: Am kommenden Samstag und Sonntag, 29./30. Juni, findet der Johannismarkt im Freisinger Schafhof statt. Mit Kunsthandwerk, Workshops, Musik, Theater und einem großen Johannisfeuer feiern Besucher und Künstler den Sommeranfang.

50 Aussteller erwarten die Gäste

Wenn der Johannismarkt am Samstag um 10 Uhr öffnet, erwarten rund 50 Aussteller die Gäste mit aktuellen Arbeiten. Zum 16. Mal steht der Johannismarkt für qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk und Design. Am Samstag von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 18 Uhr können die ausgestellten Werke direkt erstanden werden. Damenmoden-Kollektionen, Keramik und Porzellan für Tisch und Tafel, köstliche Edel-Obstbrände und Marmeladen aus der Region: Die Vielfalt der präsentierten Arbeiten aus Kunsthandwerk und Design ist groß. Besonders hervorzuheben ist die breite Produktpalette von drei integrativ arbeitenden Werkstätten.

Zwei Workshops zum Mitmachen

Einen Höhepunkt bildet die Sonderschau „Meisterliches Kunsthandwerk – Keramik“. Christiane Wilhelm zeigt ihre Objekte und erklärt praxisnah die verschiedenen Techniken, die ihren Vasen und Amphoren eine besondere Anmutung verleihen.

Zum kreativen Mitarbeiten laden zwei Workshops ein: Bei Schmied Herrmann Hübner können alle mit Hammer, Feuer und Amboss kleine Eisenobjekte schmieden. Birgit Bode demonstriert mit der Cyanotypie, einem fotografischen Edeldruckverfahren, die Anfänge der Fotografie. Durch Licht und Schatten entstehen Bilder im Postkartenformat.  ft

Das Programm

  • Samstag, 29. Juni: Nach der Begrüßung um 14.30 Uhr durch Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Freisings Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher laden um 15 Uhr Eva Bruckner und Ernst Schusser vom Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern zum geselligen Singen mit bayerischen Volksliedern ein. Ab 19.30 Uhr spielen „Riserva 17“ Jazz, Blues, Latin, Funk und Pop. Sie stimmen auf das Johannisfeuer ein, das bei Einsetzen der Dämmerung um 21.30 Uhr entzündet wird.
  • Sonntag, 30. Juni: Lustig wird es von 12 bis 17 Uhr. Dann bezieht Martin Hinder mit seinem „Bauchladentheater“ Quartier im Garten des Schafhofs und verzaubert kleine und große Gäste mit bunten Interpretationen Grimm’scher Märchen und anderer Geschichten.
  • Für das leibliche Wohl der Besucher ist an beiden Tagen im Café Botanika gesorgt.

Alle Neuigkeiten, Nachrichten und Geschichten aus Freising und der Region lesen Sie hier. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen
Die Neufahrner Jo-Mihaly-Mittelschule feiert die Hundertprozentigen: Alle 46 Schüler der zehnten Klassen haben die Mittlere Reife geschafft.
Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen
Aufatmen heißt es nun für die Absolventen der Mittelschule Lerchenfeld: Die 39 Jugendlichen wurden am Freitag ins Berufsleben entlassen.
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen
Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Über einen „Einsatz in noch nie dagewesener Art und Weise“ empört sich die Freiwillige Feuerwehr Eitting auf Facebook.
Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Startbahn-Gegner: „Der Widerstand ist ungebrochen“ - Mahnwache in der Flugschneise
Die Bürgerinitiative Pulling hat in der Flugschneise eine Mahnwache gegen die 3. Startbahn abgehalten - und zu einem Rundumschlag ausgeholt.
Startbahn-Gegner: „Der Widerstand ist ungebrochen“ - Mahnwache in der Flugschneise

Kommentare