+
Voller Freude betrachten Gerti und Andi Niedermair ihren Nachwuchs.

500. Baby des Jahres 2016 am Klinikum Freising geboren

Katharina Sophie ist ein Jubiläumskind

  • schließen

Große Freude im Klinikum Freising: Dort wurde am vergangenen Mittwoch das 500. Kind des Jahres 2016 geboren. Um 23.30 Uhr kam Katharina Sophie zur Welt. Die Kleine ist das erste Kind der stolzen Eltern Gerti und Andi Niedermair aus Hallbergmoos.

Die Mitarbeiter der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum wünschten am Tag der Geburt des Nachwuchses der jungen Familie alles Gute und vor allem Gesundheit. „Wir freuen uns sehr, dass alle Beteiligten auch alles gut überstanden haben“, sagt Chefarzt Dr. Dario Vincenti. Die kleine Katharina Sophie wog nach der Entbindung 3680 Gramm, und war stolze 53 Zentimeter groß. Vergangenes Jahr waren im Klinikum Freising 936 Kinder zur Welt gekommen. 

Die drei neuen Kreißsäle in der ersten Etage des Klinikums wurden im Mai 2014 eingeweiht. Sie zeichnen sich vor allem auch durch ihre beruhigende und freundliche Atmosphäre aus. „Dazu zählen etwa Böden in Holzoptik und Dekoration mit Blumenmotiven“, erklärt der Pressesprecher des Klinikums Freising, Christoph Wenzel. Die sogenannte „Integrative Wochenbettpflege“ am Klinikum, bei der die Eltern ihre Neugeborenen bei sich haben, fördert die innere Bindung von Mutter, Vater und Kind maßgeblich. Zudem helfen zertifizierte Stillberaterinnen den jungen Müttern. Die Elternschule mit einem umfangreichen Kursangebot rundet das Programm der Freisinger Geburtshilfe passend ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Chinesischer Szechuan-Pfeffer wächst neben den ausladenden Kronen von Hartriegelgewächsen. Rhododendren, Magnolien und Pfingstrosen entfalten ihre Blüten: Im Garten der …
Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Prince Happy aus Nigeria ist „einer der besten Schüler, die derzeit in den Berufsintegrationsvorklassen an der FOS/BOS Freising unterrichtet werden“, schreibt Hans …
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“

Kommentare