+

Jugendkulturpreis des Landkreises vergeben

Kreative Jungschauspieler auf dem Siegerpodest

  • schließen

Freising - Der erste Platz beim Jugendkulturpreis des Landkreises Freising geht heuer an die junge Freisinger Theatergruppe „KreativesSchauspielEnsemble“ (KSE). Das teilte am Mittwoch das Landratsamt Freising mit.

Die aus Schülern, Studenten, Auszubildenden und Berufstätigen bestehende Gruppe KSE gibt es seit 2010. Einige theaterbegeisterte Abiturienten wollten sich damals auf diesem Gebiet einmal selbst ausprobieren. Inzwischen hat das KSE zehn Stücke produziert und einen Verein gegründet.

 Zu erleben sind die neuen Jugendkulturpreisträger mit ihrem elften Stück bereits im April, wenn sie im Freisinger Jugendzentrum Vis-à-Vis die Komödie „Der Vorname“ der französischen Autoren Delaporte und de la Patellière zur Aufführung bringen. Platz zwei belegen diesmal gleich drei junge Künstler. Simon Melzer (18 Jahre) aus Freising, Konstantin Schlüter (17) aus Kranzberg und Stephan Halbinger (24) aus Zolling. Sie spielen Vibraphon – teilweise auch zusammen. Anstatt eines dritten Preises wird heuer ein Förderpreis vergeben. Den erhält Marcel Rinder aus Zolling.

Der 15-Jährige hatte selbst produzierte Animationsfilme und Musikvideos eingereicht. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Uferlos-Festivals Freising am Mittwoch, den 3. Mai um 18 Uhr im Kaffeehauszelt statt. Die Preisträger und ihre Werke werden dort auch zu sehen und zu hören sein. Der Landkreis verleiht heuer zum vierten Mal den Jugendkulturpreis des Freisinger Jugendkreistages, auf dessen Initiative dieser ins Leben gerufen wurde. 

Die Kreis-Kommune will damit die künstlerische Betätigung Jugendlicher und junger Erwachsener fördern und würdigen und ihr Wirken einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Eine Jury aus im kulturellen Leben Engagierten und Jugendkreisrätinnen und -räten hat aus 14 Eingaben die Preisträger ausgewählt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei der Stadt schrillen die Alarmglocken
Es sieht nach einer relativ kleinen Maßnahme aus: Der Flughafen will Terminal 1 erweitern. Doch die Stadt Freising vermutet etwas Großes dahinter. „Die FMG lügt“, …
Bei der Stadt schrillen die Alarmglocken
SV Langenbach: Sportheim soll 600.000 Euro kosten - kein Lokal geplant
Im Gemeinderat Langenbach wurde jetzt über das neue Sportheim des SVL beraten. Die Vereinsspitze stellte ihr Konzept vor - und blieb dabei hartnäckig. 
SV Langenbach: Sportheim soll 600.000 Euro kosten - kein Lokal geplant
Kraftwerk Zolling wird zur Stromfeuerwehr
2022 soll der Ausstieg aus der Kernenergie vollzogen sein. Die dadurch entstehenden Defizite in der Stromversorgung müssen ausgeglichen werden und laut Bundesnetzagentur …
Kraftwerk Zolling wird zur Stromfeuerwehr
Mit dem „Segen“ des Prinzregenten
125 Jahre bewegte Kirchengeschichte in Freising: Die Pfarrei St. Peter und Paul feiert im Juli dieses wichtige Jubiläum mit einem großen Programm und einem …
Mit dem „Segen“ des Prinzregenten

Kommentare