1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Letzte Post-Filiale in Innenstadt geschlossen - OB ringt um Lösung

Erstellt:

Von: Manuel Eser

Kommentare

Mit der Schließung von Photo Porst an der Oberen Hauptstraße fiel auch die Postfiliale weg. Jetzt wird nach anderen geeigneten Ladenflächen in der Altstadt gesucht.
Mit der Schließung von Photo Porst an der Oberen Hauptstraße fiel auch die Postfiliale weg. Jetzt wird nach anderen geeigneten Ladenflächen in der Altstadt gesucht. © Lehmann

In Freisings Innenstadt hat die Post geschlossen. Die Suche nach einem neuen Betreiber war bisher erfolglos. Jetzt appelliert der OB an Immobilien-Besitzer.

Freising – Das ist ein herber Verlust für die Freisinger Innenstadt und vor allem für die älteren Bürger, die hier leben: Seit der Schließung des Traditionsgeschäfts Photo Porst an der Oberen Hauptstraße fehlt eine Postfiliale, in der man sogar Bankgeschäfte führen konnte. Die gute Nachricht: Stadt und Post sind guten Willens, wieder eine Filiale in der Innenstadt anzusiedeln. Die schlechte: Bislang sind alle Bemühungen erfolglos.

„Leider ist es uns bisher nicht gelungen, einen neuen Betreiber für eine Postpartnerfiliale in der Freisinger Innenstadt zu finden“, teilt Sonja Radojicic auf FT-Nachfrage mit. Auch ein Geschäftsnachfolger, der den Willen hat, die Post zu übernehmen, habe sich bisher nicht gefunden. „Wir sind bemüht, schnellstmöglich wieder in der Freisinger Innenstadt postalische Leistungen anzubieten.“ Das große Aber: Postbankgeschäfte werden laut Radojicic voraussichtlich in Zukunft nicht mehr zum Angebot gehören.

OB bedauert die Schließung der letzten Post-Filiale in der Innenstadt

Auch die Stadt Freising bemüht sich um eine Lösung. „Selbstverständlich bedauern wir die Schließung der letzten Post-Filiale in der Innenstadt sehr“, betont Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher. Daher hat die Stadtverwaltung die eigenen städtischen Liegenschaften auf eine mögliche Nutzung hin längst überprüft, kann der Deutschen Post aber derzeit keine geeigneten Flächen aus dem eigenen Immobilienbestand anbieten, teilt der OB mit. „Das Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung sowie die Aktive City stehen im engen Austausch mit der Deutschen Post, um eine Lösung zu finden.“

Der OB bestätigt das Engagement des Konzerns: „Nach unserem Kenntnisstand hat die Post zwischenzeitlich alle Geschäfte angefragt, die als potenzielle Post-Partner in Frage kämen, bislang aber offenbar ohne positives Ergebnis.“ Der erforderliche Flächenbedarf gehe schließlich zulasten der jeweiligen Verkaufsfläche. „Daher sucht die Immobilienabteilung der Post zwischenzeitlich auch nach eigenen Ladenflächen.“

Freising: Keine Post mehr in der Innenstadt - OB hofft auf Immobilien-Besitzer

Stadt und Aktive City bitten daher um Unterstützung aus den Reihen der Immobilieneigentümer und -eigentümerinnen. Schließlich, so der Oberbürgermeister, handle es sich um ein wichtiges Service-Angebot für alle, auch für Gewerbetreibende, die auf kurze Wege bei der Nutzung des Dienstleistungsangebots der Post angewiesen seien.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare