+
Die FT-Aktion „Menschen in Not“ unterstützt auch 2019 wieder Vereine, Organisationen und Einrichtungen im Landkreis, die Bedürftigen unter die Arme greifen.

Das große Hilfswerk der Heimatzeitung

Menschen in Not: Alle karitativen Einrichtungen der Tagblatt-Aktion auf einen Blick 

Die FT-Aktion „Menschen in Not“ unterstützt auch 2019 wieder Vereine, Organisationen und Einrichtungen im Landkreis, die Bedürftigen unter die Arme greifen. Hier ein Überblick, wohin Sie, liebe Leser, spenden können.

Landkreis – Während der FT-Spendenaktion „Menschen in Not“, die bis etwa Mitte Januar dauert, veröffentlicht das Freisinger Tagblatt täglich einen anonymisierten Bericht aus einer der beteiligten karitativen Einrichtungen. Geschildert werden authentische Schicksale von in Not geratenen Menschen aus dem Landkreis. Auch wird die jeweilige Organisation, die den Betroffenen hilft, vorgestellt. Am Ende des Berichts wird das jeweilige Spendenkonto veröffentlicht. 

Tagblatt führt kein Spendenkonto mehr

Wenn Sie, liebe Leser, helfen wollen, spenden Sie bitte auf das betreffende Konto. Das Freisinger Tagblatt führt, wie mehrfach berichtet, kein eigenes Spendenkonto mehr. Es ist also nicht möglich, eine Spende auf ein Tagblatt-Konto einzuzahlen. Man kann aber natürlich, unabhängig von dem veröffentlichten Fallbeispiel, jederzeit eine Einrichtung mit einer Spende unterstützen. Daher veröffentlichen wir hier eine Übersicht über die beteiligten Vereine, Organisationen und Verbände mit dem jeweiligen Spendenkonto (soweit möglich).

Bis jetzt wurden Fallbeispiele veröffentlicht von: Frauenhaus, Donum Vitae, Kinderheim St. Klara, Caritas, Kinderschutzbund, Selbsthilfegruppe nach Krebs (Moosburg), Freisinger tafel, Familienpflegewerk, Weißer ring, Arbeiterwohlfahrt, MS-Selbsthilfegruppe, Anton-Henneka-Haus, Nachbarschaftshilfe Zolling und Krebshilfe Maria & Christoph. Weitere Berichte folgen noch in den nächsten vier Wochen.

Übersicht über Vereine und Organisationen

  • Caritas Zentrum Freising: Katholischer Verband, der sich einsetzt für Menschen am Rande der Gesellschaft. In Not geratene Menschen aus dem Landkreis werden akut unterstützt. Spendenkonto: DE57 7002 0500 8850 0007 07 bei der Bank für Sozialwirtschaft. Als Verwendungszweck bitte unbedingt angeben: „Freising 415910 FS Tagblatt“.
  • Arbeiterwohlfahrt: Sehr wichtige Einrichtung vor allem für hilfsbedürftige Senioren. Ambulante Pflege, Tagespflege, stationärer Mittagstisch und mobiler Hilfsdienst sind zentrale Angebote. Es gibt eine breite Mitgliederbasis und hohes haupt- und ehrenamtliches Engagement. Sparkasse Freising, IBAN DE 29 7005 1003 0000 6984 15.
  • Kinderschutzbund: Hilft vor allem Familien in akuten finanziellen Notlagen. Bietet eine breite Palette an Hilfestellungen an. Sparkasse Freising IBAN: DE60 7005 1003 0000 0034 34
  • Frauenhaus: Sehr wichtiger Zufluchtsort bei häuslicher Gewalt. Ermöglicht Frauen den Start in ein neues, gewaltfreies Leben. Immer voll belegt. Sparkasse Freising IBAN: DE 49 7005 1003 0025 6372 40.
  • Familienpflegewerk: Wenn Mama oder Papa ausfällt, springen Familienhelfer/Innen ein. Das sind Spezialistinnen für pädagogische, hauswirtschaftliche und pflegerische Aufgaben. Liga Bank: IBAN: DE06 7509 0300 0002 1888 21 BIC: GENODEF 1M05, „Spendenkonto Freising“.
  • Diakonisches Werk: Nach eigenem Motto „Der ausgestreckte Arm der evangelischen Kirche zu den Armen und Bedürftigen“. Sparkasse Freising: IBAN DE95 7005 1003 0025 5509 55, BIC: BYLADEM1FSI
  • Lebenshilfe Freising: Viele Einrichtungen und Hilfen für behinderte Menschen im Landkreis mit sehr vielfältigen Angeboten. Dazu gehören in Moosburg das Juliane Meier-Haus (Wohnen für Menschen mit Behinderung), das Anneliese Schweinberger Haus (Wohnen für Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung) und die Förderstätte für Schwerstmehrfachbehinderte. Spendenkonto: DE05 7005 1003 0000 0181 01 bei der Sparkasse Freising (BYLADEM1FSI) Stichwort „Menschen in Not“. Hinweis: Für eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt benötigt die Lebenshilfe Ihre vollständige Anschrift. Bis 200 Euro gilt der Kontoauszug als Nachweis.
  • Freisinger Wärmestube: Anlaufstelle für Obdachlose in Freising. Bitte spenden Sie unter dem Kennwort „Freisinger Wärmestube“. Bankverbindung: Sparkasse Freising IBAN: DE86 7005 1003 0000 4451 89
  • Hospizgruppe: Sie steht Schwerstkranken und Sterbenden und deren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite. Sperrer-Bank Freising IBAN: DE13 7003 1000 0000 0530 33 BIC: BHLSDEM1XXX
  • Kinderheim St. Klara: Eine heilpädagogische Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe für rund 75 Kinder aus Freising und der Region. Spenden für das Kinderheims St. Klara gehen an: IBAN DE 35 7003 1000 0000 0430 34 bei der Sperrerbank in Freising. Als Verwendungszweck „Menschen in Not“ angeben.
  • Freundeskreis der Rollstuhlfahrer: Wichtige Selbsthilfegruppe für Menschen, die an den Rollstuhl gefesselt sind.
  • Hilfegemeinschaft der Dialysepatienten: Wichtige Selbsthilfegruppe für Betroffene. Freisinger Bank, IBAN: DE31 70169614 0002 5990 07
  • Katholischer Männerfürsorgeverein: Er hilft im Anton-Henneka-Haus in Moosburg Gestrauchelten (Alkohol) wieder auf die Beine. Bitte bei Spenden die Einrichtung „Anton Henneka Haus“ angeben. Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE29 7002 0500 0001 8200 00, BIC BFSWDE33MUE.
  • MS Selbsthilfegruppen: Es gibt sie in Moosburg und Freising. Spenden werden etwa benötigt als Zuschüsse für wichtige Unternehmungen in der Freizeit oder Fahrdienste. Ansprechpartner: Johannes Biegler, Tel. (08761) 7217456, mobil: (0175) 276 74 33 E-Mail: JohannesxBiegler@googlemail.com
  • Blinden und Sehbehinderte: Zusammenschluss Betroffener, die sehr oft am Existenzminimum leben.
  • Weißer Ring: Hilfe für Opfer von Verbrechen. Sind oft sehr schwer und sehr lange Zeit traumatisiert. Bankverbindung: Deutsche Bank Mainz, IBAN: DE 26 5507 0040 0034 3434 00 BIC DEUTDE5MXXX. Als Verwendungszweck angeben: zweckgebunden für die AST. Freising
  • BRK-Kreisverband: Er hilft in Notlagen, steht Armen und Bedürftigen bei und rettet Menschenleben. Sehr wichtig auch für Versorgung von älteren und oft chronisch kranken Menschen. Spenden: DE 61700510030000015347, Verwendungszweck: Menschen in Not.
  • Donum Vitae: Christliche Beratungsstelle bei Schwangerschaften. Sehr wichtig und gefragt. Ziel ist der Schutz des ungeborenen Lebens. Spendenkonto: Sparkasse Freising IBAN DE69 7005 1003 0014 5295 07.
  • Selbsthilfegruppen nach Krebs: Es gibt sie in Freising und Moosburg, dazu noch die „Selbsthilfegruppe Krebs Maria & Christoph“: gemeinsame Treffen und Erfahrungsaustausch sind hier sehr wichtig. Gruppe Moosburg: IBAN DE 17 7435 1740 0000 0246 51. Gruppe Freising: IBAN DE21 7005 1003 0014 6771 32 BIC BYLADEM1FSI bei der Sparkasse Freising.
  • Verein Maria+Christoph: DE 41 7003 1000 0001 201300, BIC: BHLSDEM1.
  • Palliativstation: Einrichtung am Klinikum Freising. Hier gibt es einen sehr rührigen und vertrauensvollen Förderverein. Spendenkonten gibt es bei der Sparkasse Freising (IBAN: DE12 7005  1003  0014  6846 66) und bei der Freisinger Bank (IBAN: DE24 7016 9614 0000  0704  40).
  • Freisinger Tafel: Sie versorgt Bedürftige mit Lebensmitteln. Der Bedarf steigt ständig. Spendenkonto: IBAN DE39 7005 1003 0014 8075 64 BIC: BYLADEM1FSI.
  • Verein Phoenix: Hilfe nach Schlaganfällen. Sehr wichtige Einrichtung mit hohem Engagement. Es gibt viele Betroffene. Sparkasse Freising, IBAN: DE37 7005 1003 0014 6924 61 BIC: BYLADEM1FSJ
  • Unterstützt werden auch Nachbarschaftshilfen in Allershausen, Fahrenzhausen, Zolling, Kranzberg, Moosburg, Hallbergmoos-Goldach, Nandlstadt, Au, Hohenkammer und Eching. Hier hilft man schnell und unbürokratisch dem notleidenden Nachbarn, von dessen Schicksal oft nichts an die Öffentlichkeit dringt. Ansprechpartner der Nachbarschaftshilfen vermitteln die zuständigen Gemeindeverwaltungen. 

Alle Nachrichten und Neuigkeiten aus Freising und der Region finden Sie immer aktuell hier. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landratskandidat Franz Scholz (AfD) will wieder „Recht und Ordnung“ in Bayern
Franz Scholz (AfD) will der Freisinger Landrat werden. Im Interview spricht er über seine Vorhaben und darüber, was ihn am Landkreis stört.
Landratskandidat Franz Scholz (AfD) will wieder „Recht und Ordnung“ in Bayern
Limestone Festival mit Post Malone und Seeed: Veranstalter geben ersten Einblick in ihre Pläne
Stars wie Post Malone und Seeed spielen im Juni 2020 beim Limestone Festival in Moosburg. Worauf sich Besucher noch freuen dürfen, verraten nun die Veranstalter.
Limestone Festival mit Post Malone und Seeed: Veranstalter geben ersten Einblick in ihre Pläne
Zollings CSU-Bürgermeisterkandidat Markus Staudt möchte ein lösungsorientiertes Miteinander
Markus Staudt steigt in Zolling für die CSU in den Ring. Im Interview spricht er über das Bürgerhaus, seine Lieblingsplätze und darüber, wieso Kinder ihm ihre Stimme …
Zollings CSU-Bürgermeisterkandidat Markus Staudt möchte ein lösungsorientiertes Miteinander
ÜWG-Bürgermeisterkandidat Georg Völkl möchte in Zolling neuralgische Stellen beseitigen
Er sitzt fest im Gemeinderatssattel und kandidiert bereits zum zweiten Mal als Bürgermeister: Georg Völkl (ÜWG). Im Interview spricht er über seine Visionen für Zolling. 
ÜWG-Bürgermeisterkandidat Georg Völkl möchte in Zolling neuralgische Stellen beseitigen

Kommentare