+
An der Oberen Hauptstraße in Freising hat eine 27-Jährige randaliert. 

Mit 1,3 Promille

Motorrad umgeschubst, Schuhe geworfen: 27-Jährige wütet in Freising

Eine Schneise der Verwüstung zog am frühen Dienstagmorgen eine 27-jährige Frau durch die Freisinger Innenstadt. Ihr Handeln brachte Verkehrsteilnehmer in Gefahr.

Freising – Eine Schneise der Verwüstung zog am frühen Dienstagmorgen eine 27-jährige Frau durch die Freisinger Innenstadt. Wie die Polizei berichtet, gingen zwischen 3 und 3.30 Uhr mehrere Meldungen über eine Frau ein, die an der Oberen Hauptstraße herumlaufe und Mülltonnen, Baustelleneinrichtungen und Verkehrsschilder umwerfe. „Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte die deutsche Studentin schließlich an der Vöttinger Straße festgestellt werden“, heißt es im Polizeibericht. 

Frau wirft Schuhe

Als die 27-Jährige die Streife bemerkte, zog sie ihre Schuhe aus und warf sie in Richtung der Beamten. Erst als eine zweite Streifenbesatzung eintraf, beruhigte sich die Frau vorübergehend und gab an, ihren Wohnungsschlüssel verloren zu haben. Daraufhin sei sie so wütend geworden, dass sie alles umgeworfen hätte, was ihr in den Weg gekommen sei – darunter offenbar auch ein Motorrad der Marke Suzuki.

Positiver Drogentest

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille, ein Drogentest fiel ebenfalls positiv aus. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Frau aufgrund dieser Mischung vorübergehend in einem „psychischen Ausnahmezustand“ befand. Die 27-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und am frühen Vormittag, nachdem sie sich beruhigt hatte, wieder entlassen. Da sie angab, sie sei unmittelbar vor der Kontrolle von einem unbekannten Täter ausgeraubt worden, wird auch in diese Richtung ermittelt. 

Schaufensterscheibe ging zu Bruch

Im Laufe des Vormittags gingen weitere Anrufe von Geschädigten ein. Auch eine Schaufensterscheibe an der Oberen Hauptstraße war zu Bruch gegangen. Der Gesamtschaden dürfte laut Polizei inzwischen bei mehreren tausend Euro liegen. Verkehrsteilnehmer, welche durch die Hindernisse auf der Fahrbahn gefährdet wurden, sowie Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich unter der Nummer (0 81 61) 5 30 50 zu melden. ft

Lesen Sie auch: Unfallflucht? Leblose Person auf A9 gefunden: Ermittlungen sorgen für Mega-Stau im Berufsverkehr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Waldunfälle nehmen durch Klimawandel zu: Studenten üben den Notfall im Freisinger Forst 
In acht Monaten sind in Bayern 25 Menschen bei Waldarbeiten ums Leben gekommen. Damit angehende Forstingenieure für den Notfall gewappnet sind, gab es kürzlich eine …
Waldunfälle nehmen durch Klimawandel zu: Studenten üben den Notfall im Freisinger Forst 
Verkehr in Eching: Jenseits der Kapazitätsgrenzen
So umfassend wie selten zuvor bekamen Echings Gemeinderäte jüngst einen Überblick über die Verkehrsbewegungen im Ort - serviert von Robert Ulzhöfer vom Büro …
Verkehr in Eching: Jenseits der Kapazitätsgrenzen
Freisinger Kitas stellen sich vor: Alle Info-Tage im Überblick
Für Eltern ist es ein großer Schritt, wenn ihr Kind in die Kita kommt. An diesen Tagen können sie sich zuvor vor Ort ein Bild machen:
Freisinger Kitas stellen sich vor: Alle Info-Tage im Überblick
Asylhelfer beklagen kühle Härte und zu viel Bürokratie in  Behörden
Sie haben tagtäglich mit den Folgen der Flüchtlingswelle der Jahr 2015 und 2016 zu tun. Und damit fühlen sie sich ziemlich allein gelassen. Drei Mitglieder des Zollinger …
Asylhelfer beklagen kühle Härte und zu viel Bürokratie in  Behörden

Kommentare