+
Die Freisinger Stadtburschen verkaufen an den Adventswochenenden Suppe für die FT-Benefizaktion „Menschen in Not“.

Die Burschen waren sauer aufs Rathaus

Nach Ärger wegen Suppen-Stand: Freisinger Stadtburschen sind wieder in Aktion

  • schließen

Der „Fahrplan“ der Freisinger Stadtburschen steht: Sie werden für „Menschen in Not“ auch an den kommenden drei Adventswochenenden Suppe verkaufen. Zuletzt hatte es wegen ihres Stands Ärger gegeben.

Freising – Der „Fahrplan“ für die Benefiz-Aktion der Freisinger Stadtburschen steht: Sie werden im Rahmen von „Menschen in Not“ auch an den kommenden drei Adventstagen wieder Suppe verkaufen: Am Samstag, 8. Dezember, Puszta-Suppe, am 15. Dezember Gulaschsuppe und am 22. Dezember Erbsensuppe. Der Erlös der Aktion kommt bedürftigen Menschen im Landkreis zugute – ohne einen Euro Abzug.

Nachdem die Stadtburschen zuletzt von ihrem ursprünglichen Standort weichen mussten, weil dort Weidenbänke beziehungsweise Pflanztröge standen, die von der Stadt nicht entfernt wurden, erläuterte Stadt-Sprecherin Christl Steinhart inzwischen den Hintergrund: Die Stadt stehe voll und ganz hinter dieser „genialen Aktion“. Aber: Die Weidenbänke beziehungsweise ersatzweise die Pflanztröge seien an ihrem Standort auf der vormaligen Pflaster-Musterfläche absolut wichtig. Bis zur endgültigen Neupflasterung dieses Hauptstraßen-Bereichs überdecken sie nämlich eine Kante der ehemaligen Pflaster-Musterfläche. Auf der kleinen Musterfläche könnten Fußgänger nicht mit dieser Unebenheit rechnen, erläutert Steinhart. Es bestehe Stolpergefahr.

Gegen die Versetzung der Bänke und Tröge spreche auch der „unverhältnismäßig hohe Aufwand für Abbau und Abtransport beziehungsweise Rücktransport und Wiederaufbau“. Das habe man auch den Stadtburschen mitgeteilt.

Die Stadtburschen stehen jedenfalls an diesem Samstag und am vierten Adventssamstag gegenüber dem bisherigen Standort der Vorjahre und sind dort leicht zu finden. Am dritten Adventssamstag findet auf dem Marienplatz der Christkindlmarkt statt. Wer feine Gulaschsuppe mag und gleichzeitig etwas Gutes für andere tun will, findet die Stadtburschen dann (am 15. Dezember) am Kriegerdenkmal. hob

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuer-Drama in Freising: Zwei Studenten kommen ums Leben  - Ermittler nennen mögliche Ursache
Im Fall des Freisinger Mehrfamilienhaus-Brands ist nach einem 20-Jährigen nun auch sein Freund (19) gestorben. Die Ermittler gehen derweil einem ersten Verdacht nach.
Feuer-Drama in Freising: Zwei Studenten kommen ums Leben  - Ermittler nennen mögliche Ursache
Letzter großer Sport-Einzelhändler in Freising verrät sein Erfolgsgeheimnis
Viele haben Wolfgang Haslberger zwei Jahre gegeben, als der ein Sportgeschäft in Attaching eröffnete. Jetzt ist der 62-Jährige so etwas wie der letzte Mohikaner.
Letzter großer Sport-Einzelhändler in Freising verrät sein Erfolgsgeheimnis
Rassismus-Eklat bei C-Jugend-Spiel: Kinder von Zuschauern übel beschimpft - Gegner wehrt Vorwürfe ab
Bei einem Spiel der C-Junioren des SE Freising ist es zu einem Rassismus-Eklat gekommen. Die Spieler wurden von Zuschauern und Gegnern übelst beschimpft. Die streiten …
Rassismus-Eklat bei C-Jugend-Spiel: Kinder von Zuschauern übel beschimpft - Gegner wehrt Vorwürfe ab
Malachit-Skandal: Unschuldiger Fischzüchter siegt vor Gericht gegen Behörden
Gleich zweimal hat der Freisinger Fischzüchter Peter Baumgartner im Malachit-Skandal vor Gericht gegen die Behörden gewonnen. Grund zum Jubeln hat er dennoch nicht.
Malachit-Skandal: Unschuldiger Fischzüchter siegt vor Gericht gegen Behörden

Kommentare