1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Nach Uferlos-Absage: Stattdessen gibt es ein „Trostpflaster“-Bier

Erstellt:

Kommentare

null
Das Uferlos-Festival in der Freisinger Luitpoldhalle findet heuer nicht statt, aber die Organisatoren haben sich eine kleine Entschädigung überlegt. © Archiv

Das Uferlos-Festival in der Freisinger Luitpoldhalle ist aufgrund von Corona abgesagt. Doch die Verantwortlichen warten nun mit einem „Trostpflaster“ auf.

Freising – Noch vor dem Lockdown wurde das Uferlos 2020 abgesagt, das eigentlich am heutigen Freitag hätte starten sollen. Jetzt gibt es ein „Trostpflaster“ – so heißt das dunkle Bier, das die Festival-Macher an der Forschungsbrauerei der TU Weihenstephan produzieren ließen. 

Uferlos-Stand in der Luitpoldanlage

Und tatsächlich können die Veranstalter das Bier nun auch ausschenken. Wie Anja Winnes vom Orga-Team mitteilt, gibt es in der ursprünglich geplanten Festivalwoche an den Markttagen einen Uferlos-Stand in der Luitpoldanlage – Samstag, 16. und 23. Mai, sowie Mittwoch, 20. Mai, je 7 bis 13 Uhr, Freitag, 22. Mai, 11 bis 16 Uhr.

Aktuelles im Landkreis Freising

Das Auer Seniorenheim kommt in der Corona-Pandemie nicht zur Ruhe, auch im Pullinger Boardinghaus gibt es Infizierte. Hinzu kommt: Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Freising steigt weiter an.

Eine Kundin einer Freisinger Drogerie weigerte sich, im Laden einen Mundschutz zu tragen. Eine Anzeige war die Folge.

Auch interessant

Kommentare