+
Wirtin Antje Petzold ist gekündigt worden – jetzt gibt es überraschend einen neuen Pächter für den Klimperkasten in Vötting. 

Öffnung mit ähnlichem Konzept

Kultkneipe Klimperkasten: Ehemaliger Betreiberin gekündigt – jetzt gibt es neuen Pächter

  • Andreas Beschorner
    vonAndreas Beschorner
    schließen

„Antje‘s Klimperkasten“ ist seit Januar Geschichte. Warum Antje Petzold gekündigt wurde, weiß sie bis heute nicht. Nun gibt es einen neuen Pächter für die Vöttinger Kultkneipe. 

Freising – „Antje’s Klimperkasten“ ist seit Januar Geschichte. Nach neun Jahren war Wirtin Antje Petzold gekündigt worden, eine Klage vor Gericht verlor sie. Bei Petzold und ihren Stammgästen war die Enttäuschung groß. Wie es mit dem Gebäude weitergeht, ob das Haus abgerissen und durch Neubauten ersetzt werde, wie allgemein vermutet wurde, war lange unsicher. Jetzt ist klar: Stefan Holzer wird die Kultkneipe am 1. August wieder eröffnen – mit einem ähnlichen Konzept wie Petzold.

„Herzensanliegen, dass Kultstätte weiter besteht“

Wie Holzer gestern per E-Mail mitgeteilt hat, würden derzeit die Fassade und der Innenraum des Gebäudes trotz Corona aufwendig restauriert. Vor allem der Barbereich, so Holzer zum FT, werde anders gestaltet. Doch Holzer, der seit 15 Jahren in Vötting lebt, ist die Tradition der Kneipe bewusst: „Es war mir ein Herzensanliegen, dass diese Kultstätte des Nachtlebens in Vötting weiter besteht“, schreibt er.

Er habe auch die „unschöne“ Trennung zwischen Antje Petzold und dem Verpächter Hans Lücht verfolgt. Jetzt sei „mit den Verpächtern, der Familie Lücht, eine faire Regelung getroffen worden, die die aktuelle Lage der Gastronomie berücksichtigt“.

Holzer, von Beruf „Bänker und Vermögensverwalter“, wie er sagt, ist in Sachen Gastronomie kein Neuling: Erst war er selbst Betreiber des „Chiemgauer Wirtshauses“ in Aschau, das er inzwischen allerdings – ebenso wie einige Ferienwohnungen dort – verpachtet und vermietet.

Jetzt also der Klimperkasten, wo er selbst wieder als Wirt hinter dem Tresen stehen will. Neben dem bewährten Konzept von Live-Musik und Motto-Abenden – soweit in der aktuellen Lage möglich – soll es eine kleine Karte mit bayerischen Snacks, Burgern und Sandwiches geben. Die Bierkultur soll unter anderem mit Bier aus dem Holzfass im geeisten Steinkrug zelebriert werden, kündigt Holzer an.

Verpächter: „Kümmern Sie sich um Ihr Zeug“

Antje Petzold kann die Frage, wieso Hans Lücht die Kneipe, die Petzold noch immer als ihr „Baby“ bezeichnet, nicht weiterhin an sie verpachtet, sondern ihr damals gekündigt habe, auch vor dem Hintergrund dieser neuen Entwicklung nicht beantworten. Dass ein Neubau an dieser Stelle schwierig sei, das habe sich bereits vor drei Jahren bei einem ersten Versuch für eine Baugenehmigung herausgestellt. Petzold wünscht ihrem Nachfolger alles Gute und hofft, „dass das Konzept, das ich vor neun Jahren entwickelt habe“, auch in Zeiten von Corona funktioniert.

Verpächter Hans Lücht selbst reagierte auf eine Nachfrage des FT erbost: Ein Neubau sei „wegen der Krise“ nicht möglich gewesen, Holzer sei auf ihn zugekommen. Alles andere sei seine Privatangelegenheit, er gebe keinen Kommentar ab. „Kümmern Sie sich um Ihr Zeug, ich mich um meines.“

Aktuelles im Landkreis Freising

Der erste Covid-19-Patient im Landkreis Freising wurde dem Gesundheitsamt am 29. Februar gemeldet. Hier der bisherige Verlauf im Zeitraffer.

Andreas Holzner, Geschäftsführer des Klinikums Freising, habe für viele Mitarbeiter oft nur „Spott und Verachtung“ übrig gehabt, klagt die Belegschaft an. Jetzt ist Schluss damit: Der Aufsichtsrat hat die Zusammenarbeit beendet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alles anders: Freisinger Kammergasse wird jetzt reine Fahrradstraße
Nur Anlieger dürfen noch rein: Die Kammergasse in Freising wird zu einer reinen Fahrradstraße. Die Stadträte im Planungsausschuss waren begeistert. 
Alles anders: Freisinger Kammergasse wird jetzt reine Fahrradstraße
Sie stand auf dem Roten Teppich in L.A.: Filmemacherin aus Freising hat große Pläne
In den USA hat die Filmemacherin Silvia Johanus mit einem animierten Musikvideo für Furore gesorgt. Ihre neuen Filmpläne gehen indes in eine ganz andere Richtung.
Sie stand auf dem Roten Teppich in L.A.: Filmemacherin aus Freising hat große Pläne
„Noch nicht wie vor Corona“: Einige Freisinger Geschäfte haben Probleme – andere Branchen boomen
Ist der Umsatz wieder wie vor Corona? Wie laufen die Geschäfte? Und wie geht’s weiter? Auf diese Frage antworten Freisings Geschäftsinhaber sehr unterschiedlich. Eine …
„Noch nicht wie vor Corona“: Einige Freisinger Geschäfte haben Probleme – andere Branchen boomen
Flughafen München: Mann lässt Koffer mit seltsamer Nachricht stehen - mit großen Folgen
Ein 49-Jähriger ließ seinen Koffer einfach am Flughafen München zurück - zusammen mit einer kuriosen Nachricht. Was er damit auslöste, war ihm wohl nicht klar.
Flughafen München: Mann lässt Koffer mit seltsamer Nachricht stehen - mit großen Folgen

Kommentare