„Übergabe“ im Bus

Nicht einsteigen!

  • schließen

Rettungswagen und Polizei rückten jetzt zum Freisinger Regionalbus-Bahnhof aus. der Grund dafür war ein ernster, aber auch ziemlich unappettitlicher.

Was war passiert? Ein Herzinfarkt? Oder gar eine Bluttat? Nein, der Grund für den Blaulicht-Einsatz am Dienstag war ein junger Mann, der dem Alkohol stark zugesprochen und sich daher im Bus nachhaltig übergeben hatte. Die Sanis kümmerten sich um das Alkoholopfer, und nebenbei wurde ein neuer Bus organisiert. Ebenso wie der junge Fahrgast war der nämlich absolut nicht mehr einsatzfähig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für den guten Zweck durch Europa paddeln
„2500 Flusskilometer nur für die Natur – mit dem SUP-Board von München bis ins Schwarze Meer!“ Das klingt nach einer Herausforderung – und die kann man online unter …
Für den guten Zweck durch Europa paddeln
Das neue Herz von Allershausen
Aus der versteckten Glonn ist jetzt die erlebbare Glonn geworden. Sieben Jahre hat es von der ersten Idee bis zur Einweihung des Herzstücks der neuen Ortsmitte von …
Das neue Herz von Allershausen
Freising: Stadtbusfahrer für Freitag zum Streik aufgefordert
Die Freisinger Stadtbusfahrer sind am Freitag von 4 bis 10 Uhr zum Warnstreik aufgefordert. Das teilte verdi Bayern am Donnerstagnachmittag mit. 
Freising: Stadtbusfahrer für Freitag zum Streik aufgefordert
„Fliegeralarm“ über Neufahrn
Es war Anfang des Jahres ein großer Aufreger: Ab 3. Februar flogen bei Westbetrieb die auf der Südbahn startenden Flugzeuge ganz ungewohnte Linien und donnerten über …
„Fliegeralarm“ über Neufahrn

Kommentare