Mehrfach preisgekrönt ist das Bürgerhaus an der Ziegelgasse.

Stadtheimatpflege

Noch ein Preis fürs Bürgerhaus

  • schließen

Freising  Jetzt gibt‘s noch einen Preis für das mustergültig sanierte Haus in der Ziegelgasse.

 Für ihr vorbildlich saniertes Bürgerhaus (17. Jahrhundert) an der Ziegelgasse 5 bekamen Gaby und Georg Reiter aus Freising bereits den Bayerischen Denkmalpreis in Bronze verliehen (wir berichteten). Jetzt hat sich auch die „Stadtheimatpflege Freising“ entschieden, das Projekt auszuzeichnen. Die Bauherren bekamen deshalb in der jüngsten Arbeitssitzung des Vereins den Stadtbildpflege-Preis zugesprochen, der heuer zum vierten Mal in Folge ausgelobt wurde. Mit dem gläsernen Pokal, der heute Nachmittag vor dem sanierten Haus an die Reiters übergeben wird, würdigen die Juroren „die behutsamen Instandsetzungs- und Rückführungsmaßnahmen“. Dank einer umsichtigen Planung und Umsetzung konnte die historische Substanz des stattlichen Gebäudes aus dem 16. Jahrhundert „wieder deutlich herausgearbeitet werden“. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Freising ächzt unter der Hitze. Im Klinikum reißt seit Anfang der Woche die Versorgung von Kreislaufpatienten nicht ab. Im Baumarkt gibt’s einen Run auf Klimageräte – …
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Keine Verletzungen, aber ein Blechschaden in geschätzter Höhe von rund 4000 Euro sind das Ergebnis eines kurzen Moments der Unachtsamkeit eines Mannes aus dem Landkreis …
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro

Kommentare