+
Winterdienst Sachsen

In den Herbstferien

Freisinger Nordostumfahrung: Straße zwischen Marzling und Ast wird gesperrt

Die Arbeiten für die Nordostumfahrung Freising schreiten voran. Nun muss die Verbindungsstraße zwischen Marzling und Ast komplett gesperrt werden.

Freising – Die Arbeiten an der Nordostumfahrung Freising schreiten voran. Für die Fertigstellung der Gemeindeverbindungsstraße Ast ist eine Vollsperrung zwischen Ast und Marzling notwendig, wie das Staatliche Bauamt mitteilt. Die Straße wird von Montag, 28. Oktober, bis Freitag, 1. November im Bereich der Einmündung nach Ast von Marzling kommend bis zum Ortseingang nach Ast gesperrt. Der Verkehr auf der St 2350 wird aufrecht erhalten. 

Umleitung wird eingerichtet

Für die Fahrt von Ast nach Marzling und umgekehrt wird eine Umleitung eingerichtet. Der Verkehr von Marzling kommend wird an der Anschlussstelle B 301 unter dem Kreuzungsbauwerk hindurch über die Landshuter Straße Richtung Freising und weiter über die Tuchinger Straße nach Ast geleitet. Die Gegenrichtung erfolgt analog.

Alle Nachrichten und Neuigkeiten aus der Region lesen Sie immer aktuell hier. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Dudelsack-Fan mit den besonderen „Skills“
Der Ortschef macht’s: Im Hotel Gumberger hat die Neufahrner ÖDP nun ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Felix Bergauer tritt auf Platz eins der …
Der Dudelsack-Fan mit den besonderen „Skills“
Nazi-Parolen im Zug: Polizei lässt Alex in Freising stoppen
Fremdenfeindliche Parolen haben vier alkoholisierte Männer gerufen, die am Samstagabend im Zug von München nach Freising unterwegs waren. Die Polizei griff sofort ein.
Nazi-Parolen im Zug: Polizei lässt Alex in Freising stoppen
Bürgermeister-Kandidatin Susanne Hartmann tritt zum zweiten Mal in Hohenkammer an: „Gemeinsam ist man weniger einsam“
Susanne Hartmann steigt zum zweiten Mal für die FDP in Hohenkammer in den Ring. Ihr Motto: „Gemeinsam ist man weniger einsam“.
Bürgermeister-Kandidatin Susanne Hartmann tritt zum zweiten Mal in Hohenkammer an: „Gemeinsam ist man weniger einsam“
Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden
Eine Ära geht zu Ende: Karl Ecker gibt nach 24 Jahren sein Bürgermeisteramt ab. Sein Nachfolger für die Freie Wählergemeinschaft Au soll Hans Sailer werden.
Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden

Kommentare