Reihentestung am Klinikum: Eine solche wurde schon einmal im Juli vergangenen Jahres angeboten, nachdem ein Mitarbeiter positiv getestet worden war. Auch die Chefärzte, wie hier Dr. Christoph von Schilling, unterzogen sich damals freiwillig dem Test.
+
Reihentestung am Klinikum: Eine solche wurde schon einmal im Juli vergangenen Jahres angeboten, nachdem ein Mitarbeiter positiv getestet worden war. Auch die Chefärzte, wie hier Dr. Christoph von Schilling, unterzogen sich damals freiwillig dem Test.

Planbare OPs werden wieder verschoben

Patienten und Pflegekraft positiv: Reihentest am Klinikum Freising - Eine Station geschlossen

Am Klinikum Freising sind zwei Patienten und eine Pflegekraft positiv getestet worden. Das hat weitreichende Folgen.

Update Freitag, 26. Februar: Alle Ergebnisse der Reihentestung negativ

Wie das Klinikum Freising am Freitagnachmittag mitteilte, liegt das Ergebnis der Reihentestung nun vor. „545 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich freiwillig beteiligt und sich einem PCR-Test unterzogen“, berichtet Pressesprecher Sascha Alexander. Das erfreuliche Ergebnis: Kein Teilnehmer sei positiv getestet worden.

Erstmeldung Donnerstag, 25. Februar: Corona-Fälle am Klinikum - Station geschlossen

Freising – Am Klinikum wurden zwei Patienten und eine Pflegekraft positiv getestet – mit weitreichenden Folgen: 20 Mitarbeiter, die Kontakt hatten, sind daher momentan nicht im Dienst. Eine Station musste geschlossen werden, und zwei Tage lang wird eine Reihentestung aller Mitarbeiter des Klinikums durchgeführt.

Keine längerfristigen Planungen möglich

Das Coronavirus hält weiterhin die Mitarbeiter und die Leitung des Klinikums Freising in Atem. Trotz sinkender Patientenzahlen und strengster Hygiene sind auch hier wie überall Infektionsfälle möglich. Am Klinikum waren es jetzt drei – und alle Kontaktpersonen wurden in Quarantäne geschickt. Am Donnerstag und am heutigen Freitag soll ein Reihentest für alle Mitarbeiter des Klinikums mehr Aufschluss geben, teilte Klinikum-Sprecher Sascha Alexander mit.

Angesichts des sich ständig verändernden Ausbruchsgeschehens im Landkreis, von Mutationen und laufend neuen Anordnungen sei es für Krankenhäuser derzeit kaum möglich, längerfristig und strukturiert zu planen, berichtet der Klinikum-Sprecher. So sei beispielsweise am Donnerstag die kürzlich gestattete Lockerung bei der Behandlung elektiver Patienten (also mit planbaren Operationen) im Rettungsbezirk Freising, Ebersberg und Erding vorerst wieder aufgehoben worden. Wie lange diese Regelung Bestand haben wird, müsse sich in den kommenden Tagen anhand der Auslastung mit Patienten und des Ausbruchsgeschehens im Rettungsbezirk zeigen.

Alexander: „Zugleich kommt es immer wieder in den Kliniken des Rettungsbezirks trotz aller Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu einzelnen Infektionen von Mitarbeitern und Patienten, die eine strukturierte Planung der Bettenkapazitäten und Arbeitsschichten zusätzlich erschweren. So müssen bei Infektionen alle Mitarbeiter, die einen engeren Kontakt zu dieser Person hatten, umgehend in Quarantäne gehen.“ Aktuell seien rund 20 Mitarbeiter des Klinikums deshalb nicht im Dienst. Viele von ihnen waren laut Klinikum an der Versorgung eines am Mittwoch positiv getesteten Patienten beteiligt.

Zwei Tage lang werden alle getestet – freiwillig

Folge: Eine Station muss kurzzeitig schließen, die Patienten wurden auf andere Stationen verlegt und können erst nach weiteren Tests entlassen werden. Mittlerweile seien alle Betroffenen getestet worden und es seien eine weitere infizierte Pflegekraft sowie ein weiterer infizierter Patient identifiziert worden.

Um weitere Risiken auszuschließen, führt das Klinikum Freising jetzt zusätzlich zu den laufenden Testangeboten im Haus einen freiwilligen Reihentest für alle Mitarbeiter durch. Die Ergebnisse sollen bis Freitagabend vorliegen. ft

Hubert Böck, stellvertretender Leiter des Freisinger Impfzentrums, hat zwei Stunden lang die Fragen der FT-Leser zur Corona-Impfung beantwortet. Fragen und Antworten hier im Überblick.

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus Freising und der Region lesen Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare