+
Mit einer Schreckschusswaffe bedrohte der Freisinger (27) eine Autofahrerin. 

Bedrohung

Nach vier Monaten: Polizei ermittelt den Pistolenmann

  • schließen

Freising - Fahndungserfolg nach vier Monaten: Die Polizei hat den Mann ermittelt, der im Frühsommer eine Autofahrerin mit einer Pistole bedroht hat.

Vor fast vier Monaten spielte sich in der Angermeierstraße in Freising eine Szene wie im Wilden Westen ab: Ein Autofahrer erzwang sich die Durchfahrt durch eine Engstelle, in dem er die entgegenkommende Fahrerin mit einer Pistole bedrohte (wir berichteten). Das Auto konnte die 24-jährige Pkw-Fahrerin gut beschreiben, das Kennzeichen aber war unbekannt. Jetzt konnte der Pistolenmann trotzdem ermittelt werden, wie die Polizei mitteilte. Es handelt sich um einen Freisinger (27), bei dem auch die Tatwaffe, eine Schreckschusspistole sichergestellt werden konnte. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Die „Feuer und Klang“ Party aus 2016 spornt die Feuerwehr an: Die Kameraden wollen heuer wieder eine legendäre Feier schmeißen - diesmal komplett aus eigener Kraft.
„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Einen kräftigen Schlag ins Gesicht hat ein Azubi dem Türsteher einer Diskothek im Gemeindegebiet Wolfersdorf verpasst. Wegen Körperverletzung musste er sich nun vor dem …
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Prinzregent Luitpold gab unlängst der Laienbühne Freising im Schloss Fürstenried, dem Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising, eine Audienz. Des Rätsels …
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen
Einen erfolgreichen Jahrgang schickten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof hinaus ins Wirtschaftsleben. 301 junge Frauen und Männer bestanden die Meisterprüfung – …
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen

Kommentare