Auf der Staatsstraße 2084

Waghalsig überholt: Porsche-Fahrer verursacht Unfall

  • schließen

Freising - Die Polizei spricht von einem „grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhalten“: Ein Porsche-Fahrer hat am Mittwoch auf der St2084 mit einem waghalsigen Überholmanöver einen Unfall verursacht.

Der 58-Jährige war mit seinem schwarzen Porsche von Allershausen Richtung Freising unterwegs, als er kurz vor Dürnast – und das trotz Gegenverkehrs – einen Moped-Fahrer überholte. Der Lenker eines entgegenkommenden Audi musste stark abbremsen und ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Hinter dem Audi fuhren laut Polizei in Kolonne drei weitere Fahrzeuge, ein Mitsubishi, ein Mercedes-Kleintransporter und ein VW Sharan. Der Mitsubishi-Lenker legte ebenfalls eine Vollbremsung hin, so dass der Mercedes-Sprinter und der VW auf seinen Wagen krachten. 

Der Porsche-Lenker fuhr ohne anzuhalten weiter – und zwar gleich zur Polizeiinspektion in Freising, wo er sich als Unfallverursacher meldete. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise niemand, allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 8000 Euro. 

Und für den 58 Jahre alten Porsche-Fahrer wird es jetzt richtig teuer: Er muss laut Polizeibericht mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie mit einem Führerscheinentzug rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bluttat in Hallbergmoos: Jahrelange Haftstrafe für Asylbewerberin
Was der Grund für die Bluttat in einem Hallbergmooser Asylbewerberheim gewesen sein mag, konnte vor dem Amtsgericht Freising am Dienstag nicht geklärt werden. Tatsache …
Nach Bluttat in Hallbergmoos: Jahrelange Haftstrafe für Asylbewerberin
Das Herz an den Fasching verloren
Eine restlos ausverkaufte Halle, Gäste in edler Abendgarderobe, ein festliches Ambiente und Musik von der Showband Dolce Vita: Die Messlatte für diesen Fasching wurde …
Das Herz an den Fasching verloren
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Die überraschende Vollsperrung in Volkmannsdorf beschäftigte jetzt auch den Wanger Gemeinderat. Wie es scheint, könnte die Lage für Anwohner bald erträglicher werden.
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben
Als „Coup“ hatte es Moosburgs Bürgermeisterin bezeichnet, dass sie von Clariant den Parkplatz am Stadtgraben anmieten konnte. Doch nicht alle sind davon begeistert. Im …
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben

Kommentare