+
Nach einem ziemlichen Gedränge beim Einsteigen fand jeder seinen Platz im Flughafen-Express – etwa Landtagspräsidentin Ilse Aigner, die neben Bayerns Verkehrsminister Hans Georg Reichart durch die Neufahrner Kurve rauschte. Mit an Bord auch Minister Florian Herrmann (2. v. r.) und MdB Erich irlstorfer (rechts dahinter). 

Großer Bahnhof mit viel Prominenz

Pünktlich auf die Minute: Flughafen-Express fährt erstmals durch Neufahrner Kurve

  • schließen

Der Freisinger Bahnhof wurde am Donnerstagvormittag von Prominenz geflutet. Anlass war die Jungfernfahrt des Flughafenexpress von Regensburg über Moosburg und Freising zum Flughafen.

Freising – Minister, Bahn-Vorstand, Flughafen-Chef: Der Freisinger Bahnhof wurde am Donnerstagvormittag von Prominenz geflutet. Anlass war die Jungfernfahrt des Flughafenexpress von Regensburg über Moosburg und Freising zum Flughafen. Dort wurde die neue Schienen-Direktanbindung eröffnet. „Immerhin eine Bahn, wenn auch nicht die dritte“, scherzte FMG-Chef Michael Kerkloh, der sich wie Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Bayerns Verkehrsminister Hans Georg Reichert, Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Bahn-Vorstand Ronald Pofalla nach Freising aufgemacht hatte, um die Neufahrner Kurve zu nehmen.

Pünktlich auf die Minute rollte der Sonderzug um 11.21 auf Gleis 1 ein. Bahnreisende wunderten sich über das Polizei- und Sicherheitsaufgebot – bis sie den Prominenten-Tross erblickten, der, mit Ilse Aigner in der Mitte, zum Zug marschierte. Nach dem obligatorischen Foto schob sich alles in den Zug – in drangvoller Enge kam sogar Pendler-Stimmung auf. 

Mit Landrat Josef Hauner, Minister Florian Hermann, MdB Erich Irlstorfer und einer großen Journalistenschar ging’s ganz gemächlich zur Neufahrner Kurve, wo der Express nach kurzem Halt im Schritttempo an einem ausgesprochen dürftigen Mini-Feuerwerk vorbei in den Airport rollte.

Lesen Sie auch: Neufahrner Kurve nimmt Betrieb auf: Das ändert sich mit dem „Flughafenexpress“

Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 9. Dezember, fährt der Express stündlich ab Moosburg (Abfahrten 4.09 Uhr, 5.09, 6.09 etc. bis 23.09) und Freising (Abfahrten 4.19 Uhr bis 21.09 und dann wieder 23.19 Uhr) zum Flughafen. Richtung Regensburg geht’s ab Freising jeweils 39 Minuten nach der vollen Stunde (erstmals also um 5.39 Uhr, letzte Fahrt 0.39 Uhr) und ab Moosburg zehn Minuten später (ab 5.49 Uhr).

Einig waren sich gestern sogar Kommunalpolitiker und Flughafenchef. Der Express sei nur ein erster Baustein der längst überfälligen Schienenerschließung des Flughafens. hob

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für Menschen mit chronischen Schmerzen: Neues Versorgungszentrum am Klinikum Freising
Wer unter chronischen Schmerzen leidet, findet ab sofort eine Anlaufstation im Klinikum Freising. Dort hat das Medizinische Versorgungszentrum eröffnet.
Für Menschen mit chronischen Schmerzen: Neues Versorgungszentrum am Klinikum Freising
Weihnachten im Schuhkarton: Familie Ziegltrum aus Attaching spendet Freude
Es ist das neunte Mal in Folge: Für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ sammelt die Familie Attaching wieder Päckchen für notleidende Kinder. Mitmachen kann jeder. 
Weihnachten im Schuhkarton: Familie Ziegltrum aus Attaching spendet Freude
Asamgebäude kostet drei Millionen Euro mehr – Eröffnungstermin verschiebt sich
Die Generalsanierung des Asamgebäudes in Freising wird noch einmal teurer - und der Eröffnungstermin verschiebt sich weiter nach hinten.
Asamgebäude kostet drei Millionen Euro mehr – Eröffnungstermin verschiebt sich
Von Neufahrn bis Unterföhring: 35 Sensorkästen messen Schadstoffe in der Luft
Die acht Kommunen der Nordallianz nehmen das Thema Luftqualität ins Visier. Dabei geht es nicht nur um die Erhebung von Daten, sondern konkret um Konsequenzen auf …
Von Neufahrn bis Unterföhring: 35 Sensorkästen messen Schadstoffe in der Luft

Kommentare