+
Illustrationsfoto zum Thema Gewalt

Volksfest Freising

Rambazamba statt „Dolce Vita“

  • schließen

Freising - Nachdem es die ersten vier Tage relativ ruhig auf dem Volksfest war, ging es am „Dolce-Vita“-Dienstag etwas mehr zur Sache: Drei Körperverletzungen und vier Rauschgiftdelikte hielten die Polizei auf Trab.

Handfest wurde es gegen 23.30 Uhr im Zelt-Biergarten. Da krachten die Köpfe von drei jungen Männern, die zwischen 23 und 27 Jahre alt sind, aufeinander. Zudem holte der 23-Jährige während des Gerangels aus und versetzte dem 27-Jährigen einen Schlag auf die Nase. Letzteren mussten die BRK-Sanitäter erstversorgen. Später dann wurde der Lädierte im Klinikum Freising weiterbehandelt. 

Doch es gab noch mehr Arbeit für die Beamten: Obwohl jedes Jahr auf dem Volksfestgelände und im nahen Umfeld regelmäßig intensive Kontrollen stattfinden, hielt das gestern Abend vier Unbelehrbare nicht davon ab, mit Drogen in der Tasche in die Luitpoldanlage zu gehen. Die Rauschgiftgruppe der PI Freising, die von der Bereitschaftspolizei Königsbrunn unterstützt wurde, fand bei dem Quartett Marihuana.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über allem schwebt die Grundstückfrage
Die Kläranlage steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda der Gemeinde Haag. Das Freisinger Tagblatt hat sich mit Bürgermeister Anton Geier über alle  Projekte und …
Über allem schwebt die Grundstückfrage
Historische Freising-Fotos wecken  Erinnerungen
Vor zwei Jahren hat er die Facebook-Gruppe „Freisinger Fotos“ gegründet. Jetzt hat Johann Englmüller aus diesem Anlass eine Fotoschau gezeigt. Inhalt: 40 historische und …
Historische Freising-Fotos wecken  Erinnerungen
Schnee auf den Autobahnen: Räumdienste kamen nicht mehr hinterher
Aufgrund der schneebedeckten Fahrbahnen im Landkreis Freising ist es in den Morgenstunden zu einigen Unfällen im Landkreis Freising gekommen. Vor allem auf den …
Schnee auf den Autobahnen: Räumdienste kamen nicht mehr hinterher
Zum 70. Geburtstag macht sich Alt-Bürgermeister Stallmeister ein musikalisches Geschenk
Als Mann der leisen Töne ist Altbürgermeister Klaus Stallmeister nicht unbedingt bekannt. Das ändert sich auch mit 70 nicht. Jetzt startet er noch einmal richtig durch: …
Zum 70. Geburtstag macht sich Alt-Bürgermeister Stallmeister ein musikalisches Geschenk

Kommentare