+
Ein Großaufgebot an Feuerwehr und anderen Rettungskräften  hatte ein böswilliger Anrufer am Dienstag zu den Schlüterhallen nach Freising dirigiert.

Rettungskräfte zu Schlüterhallen dirigiert

Schlechter Scherz: Anrufer löst Feuerwehr-Großeinsatz in Freising aus

  • schließen

Ein sehr schlechter Scherz: Weil ein Anrufer massive Rauchentwicklung in einem Fitnessstudio mitgeteilt hatte, rückte am Dienstag ein Großaufgebot an Rettungskräften und der Polizei zu den Schlüterhallen aus – doch es gab keinen Brand.

Freising– Um 19.38 Uhr ging der Notruf bei der Integrierten Leitstelle ein, wie Feuerwehr-Sprecher Florian Wöhrl berichtet. „Auf Grund der zu erwartenden hohen Anzahl an betroffenen Personen und bedingt durch die Größe des Objekts an der Münchner Straße löste die Leitstelle einen Alarm gemäß Stichwort ,Brand B 5‘ aus.

„Lediglich Kalorien verbrannt“

Sofort machten sich Feuerwehr und Rettungsdienst auf den Weg. Vor Ort konnte jedoch rasch Entwarnung gegeben werden. „In beiden Fitnessstudios in den Schlüterhallen wurden lediglich Kalorien verbrannt“, so Wöhrl, „von Feuer oder Rauch keine Spur.“ Der Anrufer hatte sich offenbar einen üblen Scherz erlaubt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die beiden Wachen der Feuerwehr Freising waren mit insgesamt elf Fahrzeugen und rund 60 Feuerwehrleuten ausgerückt. Dazu kamen noch die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung des Landkreises sowie zahlreiche Rettungsdienst- und Polizeieinheiten. 

Lesen Sie auch: Mann fährt Fußgänger absichtlich an – jetzt bekommen beide eine Anzeige

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was in Fahrenzhausen vom Festjahr bleibt
Die Bierprobe wurde bereits gestrichen. Und es drohen noch weitere Absagen der Jubiläumsfeierlichkeiten in Fahrenzhausen. Doch 2. Bürgermeister Andreas Karl denkt nicht …
Was in Fahrenzhausen vom Festjahr bleibt
Digitaler Unterricht als Herausforderung für Lehrer: Persönliches Gespräch fehlt
Corona verlangt Familien einiges ab – nicht zuletzt  deshalb, weil die Schüler angehalten sind, zu Hause zu lernen. Doch auch die Lehrer stellt der digitale Unterricht …
Digitaler Unterricht als Herausforderung für Lehrer: Persönliches Gespräch fehlt
Dringende Bauprojekte auch in diesem Jahr: Das steht 2020 in Wang an
Eigentlich wollte Bürgermeister Hans Eichinger seinen letzten Rechenschaftsbericht vor den Wanger Bürgern ablegen. Wegen der Corona-Krise wurde das Ganze jedoch ins …
Dringende Bauprojekte auch in diesem Jahr: Das steht 2020 in Wang an
„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand
An der Amper bei Moosburg hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus, um Schlimmeres zu verhindern.
„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand

Kommentare