+
Im Schein der Kerzen ließ Schauspieler Dieter Fischer am Tisch vor dem Retabel in Oberberghausen die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma erstehen. Die Gruppe SteiBay schuf den musikalischen Rahmen dazu.

Lesung in der Waldkirche

Schauspieler Dieter Fischer liest die „Heilige Nacht“ – und verzaubert Oberberghausen

  • schließen

Die “Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma ist ein Klassiker. So wie Schauspieler Dieter Fischer am Sonntag den Text in der Waldkirche Oberberghausen lebendig werden ließ, das sucht seinesgleichen.

Freising – Sie ist ein Klassiker der vorweihnachtlichen Aufführungsliteratur: die “Heilige Nacht“, jene „Weihnachtslegende“ von Ludwig Thoma. Landauf, landab wird des Dichters Werk interpretiert. Doch wie Schauspieler Dieter Fischer, der gebürtige Lerchenfelder, am Sonntag auf Einladung des Magazins Fink den Text vor knapp 50 Zuhörern in der Waldkirche Oberberghausen lebendig werden ließ, das sucht seinesgleichen.

Kraftvoll und ohne Übertreibung, mit Sinn für Sentenz ohne Sentimentalität – so ließ Dieter Fischer den Thoma-Text erstehen. Mit viel Fingerspitzengefühl zeichnete er die einzelnen Charaktere. Ob Maria, Josef, der hartherzige Josias und sein zänkisches Weib, der abweisende Herbergswirt oder der hilfreiche Simmei: Sie alle wurden lebendig im Schein der Kerzen, erfüllten den Raum. Der Wechsel zwischen den einzelnen Szenen hin zum Erzähler gelang Fischer mühelos. Seine „Heilige Nacht“ zog ihre Zuhörer ohne Effekthascherei, sondern rein aus der Kraft des Wortes in ihren Bann. Dieses Werk im harten Dialekt fordert seit jeher seine Interpreten – mit jedem Punkt und jedem Komma – heraus: Dieter Fischer bestand diese Herausforderung.

Auch der musikalische Part, der am Wochenende vom Dreigesang SteiBay samt Gitarrenbegleitung einfühlsam intoniert wurde, setzte Glanzlichter über Nachmittag und Abend: Warme Modulationen und einfühlsame Zurückhaltung in der Interpretation gaben der „Heiligen Nacht“ einen ausgefeilten Klangkörper, der so noch nie gehört wurde.

Lesen Sie auch: Freisinger Sängerhort präsentiert „Rocking Christmas“ – mit großem Erfolg

Dieter Fischer und seine Begleiter setzen sich mit ihren kostenlosen Auftritten (die Abende am kommenden Wochenende sind ausverkauft) für den Erhalt der Waldkirche ein. Wie meinte Bernhard Käsbauer, der Vorsitzende des Erhaltungsvereins?: „Damit wir unserem Kircherl etwas Gutes tun können.“ Am Sonntag wurde klar: Diese „Heilige Nacht“ tat auch den Zuhörern gut. Und sie wird auch noch lange nachklingen über der einstigen Flur des versunkenen Dorfs Oberberghausen, dessen Relikt jene Waldkirche ist, die jüngst im Kerzenlicht erstrahlte. ws

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fisch-Skandal in Freising: SPD fordert Landrat zum Handeln auf
Nach dem Malachit-Skandal in Freising stärkt die SPD den betroffenen Fischerei-Betrieben den Rücken - und fordert von Landrat Josef Hauner konkrete Maßnahmen.
Fisch-Skandal in Freising: SPD fordert Landrat zum Handeln auf
Balu an Bord: Moosburgs Wasserwacht bildet Labrador zum Rettungshund aus
Er soll einmal zwei Personen gleichzeitig oder ein ganzes Boot aus dem Wasser ziehen können: Bei der Moosburger Wasserwacht wird derzeit ein Wasserrettungshund …
Balu an Bord: Moosburgs Wasserwacht bildet Labrador zum Rettungshund aus
Martin Frank wird gefeiert: Stehende Ovationen für den Senkrechtstarter
Mei, was die Oma wohl dazu sagen würde? Martin Frank spielt für die Evangelischen in Hallbergmoos. Und das auch noch kostenlos. Aber alles andere als umsonst: Mit seinem …
Martin Frank wird gefeiert: Stehende Ovationen für den Senkrechtstarter
Musikhaus Pfefferkorn schließt Laden in Freising – doch Kunden haben eine Alternative
Das Musikhaus Pfefferkorn in den Freisinger Altstadtgalerien schließt im September. Doch seinen Kunden bietet Inhaber Mathias Pfefferkorn eine Alternative.
Musikhaus Pfefferkorn schließt Laden in Freising – doch Kunden haben eine Alternative

Kommentare