Endlich wieder selbst zugreifen können: Wer eine Eintrittskarte zieht, erhält Zugang zur Stadtbibliothek. Allerdings dürfen sich derzeit nur maximal 40 Personen im Gebäude aufhalten.
+
Endlich wieder selbst zugreifen können: Wer eine Eintrittskarte zieht, erhält Zugang zur Stadtbibliothek. Allerdings dürfen sich derzeit nur maximal 40 Personen im Gebäude aufhalten.

Regelung an den Osterfeiertagen

Schmökern mit Schutzvorkehrung: Stadtbibliothek Freising hat eingeschränkt geöffnet

Die Stadtbibliothek Freising hat wieder geöffnet - allerdings eingeschränkt. Für die Osterfeiertage gelten bestimmte Regelungen.

Freising – Seit über zwei Wochen gibt es in der Freisinger Stadtbibliothek wieder Mediennutzung vor Ort – allerdings nur zu eingeschränkten Zeiten. Mittwoch, Donnerstag und Freitag können Kunden zwischen 10 und 17 Uhr in den Bücherregalen stöbern, Spiele und DVDs sichten, am Dienstag von 10 bis 18 Uhr. Samstags ist die Freisinger Stadtbibliothek bis auf Weiteres von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Zurückgegebene Medien kommen in „Quarantäne“

„Bibliotheken werden derzeit Buchläden zugeordnet, sodass wir noch aufhaben dürfen“, erklärte Bibliotheksleiterin Susanne Beck. Ein Katalog von Sicherheitsstandards muss eingehalten werden. So dürfen sich in der Stadtbibliothek vorerst maximal 40 Personen aufhalten. Im Eingangsbereich zieht jeder Besucher eine Eintrittskarte. Um die Medienauswahl zügig treffen zu können, wird darum gebeten, sich vorab über den Online-Katalog über das verfügbare Medienangebot zu informieren. Die Online-Reservierung laufe weiter, betont Beck. Die bestellten Bücher könnten in der Regel am nächsten Tag abgeholt werden. Nach vorheriger Terminvergabe sei die Abholung bestellter Medien auch weiterhin am Personaleingang möglich. Auch hier müssen Maskenpflicht und Abstandsregeln eingehalten werden.

Der Service für die Rückgabe und die Ausleihe von Medien wird räumlich voneinander getrennt, damit sich die Wege der Nutzer nicht kreuzen. „Die Rückgabe erfolgt weiterhin über die Medienrückgabeklappe rechts vom Haupteingang“, sagt Beck. Wenn die Gegenstände zu groß seien, sollten sie einfach nur auf den Rückgabetisch gelegt werden. Alle zurückgegebenen Medien werden aus Hygienegründen zunächst in „Quarantäne“ genommen.

Auch im Lockdown gab es viel zu tun

Als Aufenthaltsort sei die Bibliothek derzeit leider noch nicht nutzbar, bedauert Beck. Es lägen keine Tageszeitungen aus, Arbeits- und Leseplätze stünden nicht zur Verfügung und die Nutzung der Multi-Media-PCs sowie des Kopierers sei ebenfalls nicht möglich.

In der Zeit des Lockdowns sei den Mitarbeitern nicht langweilig geworden, betont die Bibliotheksleiterin. Hinter den Kulissen der geschlossenen Bücherei habe es jede Menge zu tun gegeben: Reservierungen hätten bearbeitet, Ausweise vergeben und die verschiedenen „Schichten“ der Mitarbeiter eingeteilt werden müssen. „Wir waren ja aus Hygienegründen zum großen Teil im Homeoffice“, erinnert sich Susanne Beck. Präsent sei immer nur ein Mitarbeiter gewesen. „Es gab schließlich auch immer wieder neue Verordnungen, denen man sich anpassen musste.“

Was Beck freut: „Wir haben in der Zeit einen neuen Kassenautomaten bekommen.“ Neben den Kontogebühren können damit künftig auch die Abrechnungen für Kopien getätigt und Veranstaltungskarten bezogen werden.

Von Karfreitag bis Ostermontag zu

  • Die Stadtbibliothek Freising bleibt von Karfreitag, 2., bis einschließlich Ostermontag, 5. April, geschlossen. Wichtiger Hinweis in diesem Zusammenhang: Die Bücherrückgabeklappe steht in diesem Zeitraum ebenfalls nicht zur Verfügung.
  • Der Online-Katalog sowie der MobilOPAC der Stadtbibliothek und damit die Möglichkeit, Medien bequem online zu verlängern, sind natürlich wie gewohnt rund um die Uhr unter https://stadtbibliothek.freising.de verfügbar. Versäumnisgebühren fallen in diesem Zeitraum selbstverständlich nicht an.
  • Wer über die kommenden Osterfeiertage noch ausreichend Lesestoff oder Hörbücher braucht, kann auch bequem unter www.suebo.de E-Medien ausleihen.
  • Aktuelle Informationen über die weiteren Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Freising werden fortlaufend auf der Homepage der Bibliothek zeitnah veröffentlicht.

Maria Martin

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus Freising und der Region lesen Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare