Deutsch-österreichische Freundschaft: Schüler aus Freisings Partnerstadt Waidhofen waren kürzlich zu Gast in der Domstadt. Unter anderem wurden sie von OB Tobias Eschenbacher empfangen, für den sie eine Präsentation vorbereitet hatten. 

Schüler besuchen Schüler

Vertiefte Partnerschaft

Freising – Seit rund zehn Jahren gibt es die Städtepartnerschaft zwischen Freising und Waidhofen an der Ybbs (Niederösterreich).

Vor vier Jahren entwickelte sich daraus ein Schulprojekt, das jetzt bereits zum zweiten Mal in Freising stattfand. Im Dom-Gymnasium wurden die 28 Schüler sowie fünf Lehrkräfte kürzlich von Oberstudiendirektor Manfred Röder, dem Partnerschaftsverein Freising und dem städtischen Hauptamtsleiter Rupert Widmann willkommen geheißen. Besonders begrüßt wurde Günther Pöchhacker, Obmann des Partnerschaftsvereins Waidhofen und Initiator des Schulprojektes.

Nach einem Imbiss startete das Programm mit einer Besichtigung des Doms und der Altstadt. Den restlichen Nachmittag nutzten die Schüler, um die im Vorjahr in Waidhofen geschlossenen Freundschaften zu vertiefen. Am nächsten Morgen trafen sich die Jugendlichen dann in den drei Freisinger Gymnasien und der Realschule, um in Projektarbeiten verschiedene Aspekte der Städtepartnerschaft zu thematisieren.

Viel Freude bereitete den Schülern am Nachmittag die Besichtigung des Flughafens. Am Abend fand ein Empfang mit Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher im Rathaus statt, bei dem die Schüler die gemeinsam erarbeiteten Projekte vorstellten. Eine Fahrt nach München, bei der auf Einladung von MdL Florian Herrmann der Landtag besucht wurde, bildete den Abschluss der Projekttage.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Heiliggeistgasse blüht auf
Freising – Die Heiliggeistgasse in Freising erlebt in diesem Jahr einen späten Frühling: Seit Montagvormittag sorgen sieben Bäume in orangfarbenen und roten Großkübeln …
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
Vorreiter beziehungsweise Vorradler in punkto Fahrradfreundlichkeit sind in Eching die Grünen. Die erste Echinger Fahrradstraße, zu der die Hollerner Straße werden …
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Die A 9 macht Lärm. Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen soll als Pilotprojekt eine „mobile Lärmschutzwand“ bekommen. So hat es CSU-MdB Erich Irlstorfer verkündet …
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an
Aller guten Dinge sind hoffentlich drei. Nach Andreas Greinwald als kommissarischer Vorsitzender und Edmund Eisler, der im Juli 2016 erst gewählt worden war, übernimmt …
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an

Kommentare