+
Immer noch höchst abwechslungsreich ist das Vereinsleben des ältesten Sparvereins der Stadt Freising: Jetzt feierte „Edelweiß“ – rechts der Vorsitzende Georg Rottenkolber – seinen 110. Geburtstag. 

Sparverein Edelweiss

110 Jahre alt – aber noch lange kein Auslaufmodell

Der älteste Sparverein der Stadt – „Edelweiß“ – hat gerade Geburtstag gefeiert: Exakt 110 Jahre ist es her, dass sich einige Herren zusammengetan haben, die monatlich kleine Beträge zurücklegten, um ihren Lieben zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten zu können. Die Idee des monatlichen Sparens ist geblieben – dennoch hat sich über die lange Zeit Einiges verändert.

Freising – Zum einen ist der „Sparverein Edelweiß“ keine Männerdomäne mehr, zum anderen sind es inzwischen sogar einige Ehepaare, die am abwechslungsreichen Vereinsleben teilnehmen. Geblieben ist aber die traditionelle Auszahlung zur Weihnachtszeit. Und wie seit eh und je finden einmal im Monat Vereinstreffen statt. Dazu kommen Gartenfeste, Ausflüge, Biergartenbesuche und der alljährliche Volksfestbesuch. Finanziert werden alle Aktivitäten durch freiwillige Spenden der Mitglieder, Jahresbeiträge und die Christbaumversteigerung. Die 110-Jahr-Feier begann mit dem gemeinsamen Besuch des Gottesdiensts in St. Lantpert. Danach ging es zum Mittagessen ins Vereinslokal Grüner Hof. Mit einem gemütlichen Zusammensein ließen die derzeit etwa zwei Dutzend Mitglieder den Ehrentag ausklingen. Dass das Vereinsleben viele Generationen anspricht und der Sparverein kein Auslaufmodell ist, zeigt sich an der Bandbreite der Mitglieder: Das älteste ist 85, das jüngste gerade einmal 14 Jahre alt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Meisterschützen am laufenden Band
Zum letzten Vereinsabend 2017/18 mit Preisverteilung des Endschießens folgten Schützenmeister Florian Reindl wieder viele Mitglieder ins neue Schützenheim. Schließlich …
Meisterschützen am laufenden Band
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Bei insgesamt über 80 Einbrüchen in metallverarbeitende Betriebe und Elektrofirmen im südbayerischen Raum machte eine rumänische Bande Beute in Höhe von knapp zwei …
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Wohnen und Kinderbetreuung: Das sind momentan die Themen in der Wachstumsgemeinde Hallbergmoos. Beides wird im Baugebiet „Jägerfeld-West“ mit Hochdruck angepackt.
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Mann (33) betankt Auto - und rast dann damit geradewegs in Tankstelle
Nach dem Tanken ist ein 33-Jähriger mit seinem Auto statt davon geradewegs in das Tankstellengebäude gerast und demolierte so dessen Fensterfront. Ganz bei sich war der …
Mann (33) betankt Auto - und rast dann damit geradewegs in Tankstelle

Kommentare