Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus
+
Einstand und Abschied zugleich: Prof. Rudolf Walter Klingshirn (Direktor VGL Bayern), neuer Geschäftsführer Dr. Thomas Wilms, sein Vorgänger Norbert Stöppel sowie Gerhard Zäh (Präsid ent des VGL Bayern). 

Seit 1. Juli

Stabwechsel in Pandemie-Zeiten: Wilms ist neuer DEULA-Chef

Wechsel an der Spitze der DEULA: Thomas Wilms wird neuer Geschäftsführer des Grünen Bildungszentrums. Zugleich wurde Interimschef Norbert Stöppel in den Ruhestand verabschiedet.

Freising – Es ist eine deutliche Veränderung in der Geschäftsführung der DEULA Bayern GmbH und der Akademie Landschaftsbau Weihenstephan GmbH (alw): Dr. Thomas Wilms übernahm zum 1. Juli die Geschäftsführung der beiden Bildungseinrichtungen. Er folgt damit auf Norbert Stöppel, der in den wohlverdienten Ruhestand wechselt.

„Hoch qualifizierte Persönlichkeit“

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Dr. Wilms eine hoch qualifizierte Persönlichkeit für diese Aufgabe gewinnen konnten“, betonte Gerhard Zäh, Präsident des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern (VGL Bayern). Wilms erfülle „mit seinen langjährigen Erfahrungen die Voraussetzungen, um die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie weiterhin zu meistern sowie die DEULA und deren Tochtergesellschaft, die alw, weiterzuentwickeln“, so Zäh.

Dank gebühre dem scheidenden DEULA-Chef Norbert Stöppel. „Wir danken ihm für seine hervorragende Arbeit sowie seinen unermüdlichen Einsatz rund um unsere beiden Bildungszentren in Freising und wünschen ihm weiterhin alles Gute“, kommentierte Zäh den Stabwechsel.

„Ich freue mich sehr, als Geschäftsführer die Geschicke der DEULA und der alw maßgeblich gestalten zu dürfen. In der heutigen Zeit sind insbesondere eine solide und fundierte berufliche Bildung für einen erfolgreichen Lebensweg von entscheidender Wichtigkeit“, machte der neue Geschäftsführer Wilms deutlich. „Es ist mir daher ein besonderer Ansporn, gemeinsam mit meinem Team daran zu arbeiten, die hohe Qualität der Bildungsangebote der DEULA und der alw zu erhalten und weiter auszubauen.“

Interimschef geht in Ruhestand

Thomas Wilms ist Biologe, Sachbuchautor und war bis Ende Juni 2020 Direktor des Allwetterzoos in Münster. Der heute 50-Jährige studierte an der TU Kaiserslautern Biologie und wurde 2010 an der Universität Bonn promoviert. Zu seinen beruflichen Stationen zählen unter anderem der Zoo Frankfurt am Main, wo er von Juli 2008 bis Dezember 2015, zuletzt als Stellvertretender Direktor und Leiter der Wissenschaftlichen Abteilung, tätig war. Seit Januar 2016 leitete Wilms als Direktor den Allwetterzoo Münster.

Im September 2019 hatte Norbert Stöppel interimsmäßig die Geschäftsführung der DEULA Bayern und der alw von Claus Ammer übernommen, der über sieben Jahre die Geschäfte leitete. Stöppel machte es sich unter anderem zur Aufgabe, einen geeigneten Nachfolger zu finden. Nun freut sich das Ehrenmitglied des VGL Bayern auf seinen Ruhestand. „In den letzten Wochen und Monaten war es Corona-bedingt äußerst schwierig, unser Kursprogramm vollumfänglich anzubieten“, sagt der 69-Jährige. Man habe die Auszeit jedoch „gut genutzt“, etwa für Renovierungs- und Sanierungsarbeiten. Derzeit würden ausgefallene Kurse unter entsprechenden Schutzmaßnahmen sukzessive aufgeholt. Stöppel betont: „Insofern bin ich froh, Dr. Wilms einen weitestgehend geregelten Betrieb der DEULA und der alw übergeben zu können.“ ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schluss mit  „imperialer Lebensweise“: 100 Freisinger bei Klima-Mahnwache
Etwa 100 Menschen sind am Freitag zur Klima-Mahnwache gekommen. Auch das Anti-Startbahn-Bündnis Aufgemuckt war dabei - mit einem aktuellen Anliegen an die Bevölkerung.
Schluss mit  „imperialer Lebensweise“: 100 Freisinger bei Klima-Mahnwache
Fußgängerin übersieht Krad: Zwei Verletzte
An der Haindlfinger Straße in Freising kam es am Samstag zu einer Kollision mit einem Krad. Zwei Personen wurden verletzt.
Fußgängerin übersieht Krad: Zwei Verletzte
Streit nach Kollision: Radler schlägt Autofahrerin Tür auf den Fuß und beleidigt sie
Eine Kollision zwischen einer Autofahrerin (68) und einer Radlerin in Moosburg endete handgreiflich. Die Seniorin wurde verletzt.
Streit nach Kollision: Radler schlägt Autofahrerin Tür auf den Fuß und beleidigt sie
Polizei muss einige Alkoholsünder aus dem Verkehr ziehen: 33-Jähriger ist „Spitzenreiter“
Einige Alkoholsünder hat die Polizei Moosburg in den vergangenen Tagen aus dem Verkehr gezogen. „Spitzenreiter“ ist ein 33-jähriger Landkreisbürger, der mit 1,48 …
Polizei muss einige Alkoholsünder aus dem Verkehr ziehen: 33-Jähriger ist „Spitzenreiter“

Kommentare