+
Teurer als gedacht: Schon beim Start zum Innenstadt-Umbau gab es Kostenmehrungen.

Innenstadt-Umbau

Stadt legt finanziellen Fehlstart hin

Das geht ja schon gut los: Gleich der erste Bauabschnitt des Innenstadtumbaus wurde um 16 Prozent teurer als ursprünglich geschätzt.

Freising – Statt mit 1,53 Millionen Euro schlägt die Umgestaltung der Heiliggeistgasse zwischen Unterer Domberggasse und Unterer Hauptstraße sowie der Unteren Domberggasse bis zur Luckengasse mit 1,78 Millionen Euro zu Buche. Und auch wenn nicht die gesamte Summe der Mehrkosten in Höhe von insgesamt 250 000 Euro auf die Anlieger umgelegt wird, wie Alois Spangler vom Tiefbauamt im Planungsausschuss am Mittwoch sagte – eine vertrauensbildende Maßnahme und erfreuliche Botschaft hört sich anders an.

Entsprechend verärgert reagierte auch Anton Frankl (FSM) auf diese Nachricht: „Das kommt bei den Bürgern nicht gut an.“ Wenn Kostenberechnung und tatsächliche Kosten so weit auseinander lägen, wirke sich das negativ auf die Akzeptanz des Innenstadtumbaus aus. Denn: „Irgendwann, wenn es zu teuer wird, hört der Spaß auf.“

Spangler hatte ziemlich detailliert aufgelistet, aus welchen Beträgen sich die Viertelmillion an Mehrkosten zusammensetze: Da seien zum einen die Ausschreibungsergebnisse, die bei den Brückenbauleistungen um 20 000 und für die Frei- und Verkehrsanlagen um 80 000 Euro höher ausgefallen seien. Rund 50 000 Euro habe man für die Entsorgung von belastetem Aushubmaterial ausgeben müssen, von dem man nichts gewusst habe. Weitere 50 000 Euro mehr seien durch einige zusätzliche Leistungen angefallen. Zirka 30 000 Euro mehr wendete man deshalb auf, weil die Verkabelung für die Straßenbeleuchtung erneuert werden musste. Weitere 20 000 Euro gehen auf das Konto der Seil-Pendelleuchten, die zuvor nicht Bestandteil der Ausschreibung gewesen seien. Wieviel von diesen 250 000 Euro an Mehrkosten auch tatsächlich umlagefähige Kosten seien und somit anteilmäßig von den Anliegern getragen werden müssen, konnte Spangler am Mittwoch nicht beziffern. Dazu müssten erst sämtliche Endrechnungen vorliegen und die Spezialisten im Rathaus Berechnungen vornehmen.  zz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Newsblog zum Abseits: Entscheidung wohl erst im September
Die Entscheidung hinsichtlich des Abseits steht an. Zunächst wird am Montag im Finanzausschuss die Machbarkeit besprochen, am Donnerstag entscheidet dann der Stadtrat.
Newsblog zum Abseits: Entscheidung wohl erst im September
Köchin, Kellnerin - und bald Königin? Katharina Schinagl will die Hopfenkrone
Kommt die nächste Hopfenkönigin wieder aus dem Landkreis Freising? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn mit Katharina Schinagl aus Hebrontshausen bewirbt sich eine …
Köchin, Kellnerin - und bald Königin? Katharina Schinagl will die Hopfenkrone
Ein Hauch von Ballroom
Die Stimme Ella Fitzgeralds ist einzigartig – und doch kamen die Freysing Larks dem Original am Wochenende nahe. Sehr nahe. Sie boten den Freisingern eine Show der …
Ein Hauch von Ballroom
Gestohlenes Handy geortet
Sein eigenes Diebesgut hat am Wochenende möglicherweise einen Dieb überführt.
Gestohlenes Handy geortet

Kommentare