Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert

Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert
+
Ein Freisinger hat mit einem Messer mehrfach auf seinen Nachbarn eingestochen – und den Mann lebensbedrohlich verletzt.

Er verletzte den Mann lebensbedrohlich

Streit eskaliert: Freisinger sticht mit Messer mehrmals auf Nachbarn ein

  • schließen

Im Freisinger Stadtteil Neustift ist ein Nachbarschaftsstreit eskaliert: Ein Freisinger hat mit einem Messer mehrfach auf seinen Nachbarn eingestochen – und den Mann lebensbedrohlich verletzt.

Freising – Mit einem Messer fügte am Dienstagmorgen in Freising ein 37-Jähriger einem 21-jährigen Mann lebensbedrohliche Verletzungen zu. Das teilte gestern erst das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt mit. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde zwischenzeitlich Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. 

Der Notruf aus dem Freisinger Ortsteil Neustift erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord am Dienstag gegen 5 Uhr: Ein Streit sei im Gange, in dessen Verlauf  mit einem Messer zugestochen wurde, meldete eine Nachbarin. Die am Einsatzort eintreffenden Polizeibeamten fanden dann im Flur eines Mehrfamilienhauses einen stark blutenden jungen Mann. Dieser wurde vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst erstversorgt und mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Klinikum Freising zur weiteren Behandlung gebracht. Der Zustand des Verletzten ist zwischenzeitlich stabil, wie die Polizei mitteilt.

Tatwaffe war vermutlich ein Küchenmesser

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war es in einer Wohnung des Wohnblocks zu einem Streit zwischen den Männern gekommen, wobei der 37-Jährige seinem 21-jährigen Kontrahenten eine Stichverletzung am Hals zufügte. Wie jedoch zu erfahren war, war der Mann mehrmals mit dem Messer attackiert und dabei mehrfach verletzt worden. Die Halswunde aber war die massivste Verwundung. Die vermutliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde am Tatort sichergestelllt, meldet das Polizeipräsidium. Der Tatverdächtige war vor Eintreffen der Einsatzkräfte bereits geflüchtet, konnte jedoch von Polizeibeamten der Polizeiinspektion Freising gegen 6.30 Uhr im Bereich des Tatorts festgenommen werden.

Die Kriminalpolizei Erding hat jetzt die Ermittlungen übernommen. Aussagen zu Hintergründen des Streits und zur Motivlage können derzeit noch nicht getroffen werden. Seitens der Staatsanwaltschaft Landshut wurde zudem Antrag auf Haftbefehl gestellt. Der Tatverdächtige wurde deshalb bereits am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags anordnete.

Lesen Sie auch: Schlägerei auf dem Freisinger Volksfest: Mit dem Maßkrug niedergeschlagen

Lesen Sie auch: Im Video: Mann fährt immer wieder mit SUV gegen BMW - dann dreht er völlig durch

Lesen Sie auch:

Eine ganze Familie trauert: Nichte und Onkel sterben kurz hintereinander - und finden gemeinsam letzte Ruhe

Betina Westernacher und Stefan Chymyn waren Nichte und Onkel, sie hatten eine besondere Beziehung zueinander. Tragischerweise starben sie in der Weihnachtszeit kurz hintereinander, und sie werden gemeinsam die letzte Ruhe finden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lehrerin sorgt bei Zeugnisübergabe für Unmut - Mutter: „Bricht mir das Herz“ 
Bei der Abschlussfeier einer Realschule erlebten die Schüler eine Überraschung. Eine Lehrerin sorgte mit ihrer Kritik für Empörung. Eine Mutter fand deutliche Worte.
Lehrerin sorgt bei Zeugnisübergabe für Unmut - Mutter: „Bricht mir das Herz“ 
„Bin ein Teamplayer“: Gerd Preuß ist neuer Chef der Freisinger Wirtschaftsschule
Er wird der Nachfolger von Werner Kusch: Im August übernimmt Gerd Preuß die Leitung der Wirtschaftsschule Freising.
„Bin ein Teamplayer“: Gerd Preuß ist neuer Chef der Freisinger Wirtschaftsschule
„Ich war kein Alleinherrscher“: Chef der Wirtschaftsschule Freising geht in Ruhestand
Nach zwölf Jahren als Steuermann der Freisinger Wirtschaftsschule geht Werner Kusch in den Ruhestand. Im Gespräch mit dem Tagblatt blickt der Pädagoge auf das Erreichte …
„Ich war kein Alleinherrscher“: Chef der Wirtschaftsschule Freising geht in Ruhestand
Jeder hat von jedem viel gelernt: Herzliche Entlassfeier an der Paul-Gerhard-Schule
In der Entlassfeier zeigte sich, welch respektvolles Miteinander Schüler und Lehrer der Abschlussklassen an der Paul-Gerhard-Schule in Freising pflegten. Es war eine …
Jeder hat von jedem viel gelernt: Herzliche Entlassfeier an der Paul-Gerhard-Schule

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion