+
Schwitzen über den Abschlussprüfungen: Die Studierenden der Fachakademie für Sozialpädagogik in Freising.

Staatliche Fachakademie für Sozialpädagogik

Auf der Zielgeraden

Seit Dienstag vergangener Woche schwitzen die Studierenden der Staatlichen Fachakademie für Sozialpädagogik. Grund sind nicht nur die hohen Temperaturen: Sie schreiben in diesen Tagen ihre Abschlussprüfungen in Pädagogik/Psychologie/Heilpädagogik, in Literatur- und Medienpädagogik beziehungsweise in Theologie/Religionspädagogik.

Freising– Viele Studierende erweitern diese Woche ihren Abschluss durch eine Ergänzungsprüfung in Englisch, die bei Bestehen zu einer Fachhochschulreife führt oder auch zu einer fachgebundenen Hochschulreife führen kann. Nach den Prüfungen geht es für sie in das dritte Jahr der Ausbildung, das sogenannte Berufspraktikum.

Auch im letzten Jahr werden sie noch von Lehrkräften der Fachakademie betreut, bevor sie dann als fertige „Staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen“ ins Berufsleben entlassen werden. Schlechte Jobaussichten wird es auf jeden Fall für sie auch in den kommenden Jahren nicht geben. Die Staatliche Fachakademie für Sozialpädagogik Freising bietet für September noch Ausbildungsplätze an. Anmeldungen werden vom Sekretariat des Beruflichen Schulzentrums gerne entgegengenommen.

Auf der Zielgeraden befinden sich derzeit die Abiturienten im Landkreis Freising. Es läuft bis Freitag gerade die zweite Prüfungswoche der Kolloquien. Unmittelbar danach stehen die Abschlussnoten fest, und die fünf Gymnasien präsentieren dann die Ergebnisse – und dabei auch die Besten der Absolvia. Offiziell entlassen werden die Abiturienten am Freitag, 29. Juni – das ist auch der Tag des biturzeugnisses.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wissenschaftler dreht für „Terra X“ auf dem Domberg
Wissenschaftler und TV-Moderator Harald Lesch hat für die ZDF-Dokureihe „Terra X“ auf dem Domberg in Freising gedreht. Die Episoden werden wohl im Herbst ausgestrahlt.
Wissenschaftler dreht für „Terra X“ auf dem Domberg
Kletterer stürzt am Wilden Kaiser ab
Ein tragisches Unglück ist am Wilden Kaiser in Tirol passiert. Ein Mann aus dem Gemeindegebiet Eching stürzte wohl aus Unachtsamkeit 80 Meter in die Tiefe. …
Kletterer stürzt am Wilden Kaiser ab
Zweifel zerstreut
Zum 50-jährigen Bestehen des Kranzberger Sees soll nächstes Jahr ein großes Jubiläumsfest mit spektakulärem Programm stattfinden. Bei einigen Gemeinderäten herrschte …
Zweifel zerstreut
„Die Menschen haben ein Recht auf mich“
Er ist beim Faschingsumzug mit dabei, spielt leidenschaftlich gerne Theater und singt wie ein junger Gott. Kurze Strecken legt er auf seinem feuerroten Roller zurück, er …
„Die Menschen haben ein Recht auf mich“

Kommentare