Falschgeldwerkstatt ausgehoben
+
Mit täuschend echtem Falschgeld hat ein Betrüger bei einem Goldmünzen-Kauf im Kreis Freising bezahlt. Symbolbild

Goldmünzen mit Falschgeld bezahlt

Täuschend echt: Geldfälscher betrügt Freisinger um tausende Euro - und wird auf Mallorca geschnappt

Fahndungserfolg für die Kripo Erding: Die Polizeibeamten schnappten einen seit Monaten flüchtigen Betrüger und Geldfälscher - am Flughafen in Palma de Mallorca.

Landkreis - Coup für die Kripo Erding: Ein seit Monaten flüchtiger Betrüger und Geldfälscher, dem unter anderem einen Mann aus dem Kreis Freising zum Opfer gefallen war, ging den Beamten vor Kurzem ins Netz - und zwar auf Mallorca. Festgenommen wurde er dort bereits Ende März, wie die Polizei nun berichtet.

Gefälschte Geldscheine: Erst bei Einzahlung am Automaten bemerkt

Anfang November verkaufte ein Mann aus dem Landkreis Freising über ein Online-Portal zwei sogenannte Krügerrand-Goldmünzen zum Preis von insgesamt 3600 Euro. Der Käufer bezahlte den Preis bei der persönlichen Übergabe unter anderem mit sieben 500-Euro-Scheinen. „Dass es sich hierbei um täuschend echtes Falschgeld handelte, bemerkte der Verkäufer aus dem Landkreis Freising erst bei der Einzahlung des Geldes am Bankautomaten“, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit.

Nach mehrwöchigen intensiven Ermittlungen führte eine Spur die Kripo Erding schließlich nach Schwaben: In Krumbach deuteten mehrere Hinweise auf einen tatverdächtigen 35-Jährigen, der dort ohne amtliche Anmeldung in einem Einfamilienhaus leben sollte. Nach richterlichem Beschluss durchsuchte die Kripo Erding mit Unterstützung der PI Krumbach im Februar das Haus. Der Tatverdächtige wurde dabei zwar nicht angetroffen, jedoch konnten die Einsatzkräfte tatrelevante Beweismittel sicherstellen. Dazu zählte unter anderem das beim Goldankauf vom Täter verwendete E-Bike. Weiterhin wurden bei der Durchsuchung auch rund 20 Gramm Marihuana aufgefunden.

Flüchtiger am Flughafen in Palma festgenommen

Im Zuge der folgenden Ermittlungen erhärtete sich schließlich der Verdacht, dass sich der flüchtige Täter auf der Insel Mallorca aufhalte. In Zusammenarbeit mit den spanischen Behörden konnte der Flüchtige dann Ende März am Flughafen Palma de Mallorca aufgrund eines europäischen Haftbefehls festgenommen werden. Der 35-Jährige wurde vergangene Woche nach Deutschland ausgeliefert und in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. ft

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Eine Unfallserie in drei Akten hat sich auf glatter Fahrbahn bei Hohenkammer im Landkreis Freising ereignet. Insgesamt sechs Fahrzeuge waren involviert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare