+
Quer über der Fahrbahn der St2350 kam der Reinigungs-Lkw zum Liegen.

Spektakulärer Unfall

Sperrung: Tonnenschwerer Lkw kippt plötzlich um - Straße lange blockiert - Polizei nennt Details

  • schließen
  • Armin Forster
    Armin Forster
    schließen

Ein Kanalspül-Lkw aus Moosburg ist bei Freising umgekippt. Während die Aufräumungsarbeiten laufen, hat die Polizei erste Hinweise zur Ursache.

  • Ein Kanalspül-Lkw ist am Donnerstag, 29. November, bei Freising umgekippt.
  • Die Aufräumarbeiten dauerten über Stunden.
  • Die Polizei hat einen ersten Verdacht über die Unfallursache.

Freising - Es war kurz vor  7 Uhr, als am Donnerstagmorgen auf Landshuter Straße, kurz vor dem Ortseingang von Freising (Ortsteil Tuching), ein tonnenschwerer Kanalreinigungs-Lkw umgekippt ist.

Kanal-Spül-Lkw kippt plötzlich bei Freising um - Polizei hat Verdacht

Wie die Freisinger Polizei berichtet, saß ein 34-jähriger Mitarbeiter eines Moosburger Betriebs am Steuer, als das Unglück seinen Lauf nahm. Offenbar aufgrund eines gesundheitlichen Problems des Fahrers streifte der Mercedes-Lkw eine Leitplanke. Dabei, so die ersten Vermutungen, schaukelten sich die mehreren Tausend Liter Spülwasser im Tank derart stark auf, dass das rund 20 Tonnen schwere Gefährt ins Schlingern geriet - und letztlich seitlich umkippte. 

Der Brummi blockierte dabei die gesamte Straßenbreite. „Glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt kein anderes Fahrzeug unterwegs“, berichtet die Polizei. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt ins Klinikum Freising für weitere Untersuchungen gefahren.

Per Autokran wird der verunglückte Lkw geborgen.

Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt rund 80.000 Euro geschätzt. Die Landshuter Straße war bis zirka 12 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt, da der Lkw mit einem Kranwagen aufgerichtet werden musste. Die Freiwillige Feuerwehr Freising war aufgrund auslaufender Betriebsstoffe mit insgesamt 14 Einsatzkräften vor Ort.

Lesen Sie auch: Freie Fahrt herrscht ab Freitag endlich wieder auf der B13 in Fahrenzhausen. Doppelte Freude für die Bürger: Die Gemeinde spendiert ihnen ein Fest!

Außerdem: Wozu wurde an den Bahngleisen parallel zur ehemaligen B11 eine riesige Lärmschutzwand errichtet, obwohl dort niemand wohnt? Jetzt hat die Bahn das Rätsel gelöst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Kein perfekterer Kandidat“: Muslimischer CSU-Politiker bundesweit in aller Munde - jetzt will er in Amt und Würden
Nun ist es offiziell: Die CSU Neufahrn schickt Ozan Iyibas ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus. Mit 32 von 32 möglichen Stimmen wurde er nominiert. 
„Kein perfekterer Kandidat“: Muslimischer CSU-Politiker bundesweit in aller Munde - jetzt will er in Amt und Würden
Ihr Ziel: FRESH in den Stadtrat - Junge Moosburger gründen Liste für Kommunalwahl
Im Moosburger Hirschwirt haben sich am Sonntag junge Leute versammelt und die neue Stadtratsliste „FRESH“ gegründet. Dabei wurden auch erste Themen besprochen.
Ihr Ziel: FRESH in den Stadtrat - Junge Moosburger gründen Liste für Kommunalwahl
„Zugpferd und Ideengeber“: Susanne Hoyer will Bürgermeisteramt in Langenbach verteidigen
Jetzt ist sie offiziell nominiert: Langenbachs Bürgermeisterin Susanne Hoyer möchte auch die nächsten sechs Jahre auf dem Chefsessel im Rathaus sitzen.
„Zugpferd und Ideengeber“: Susanne Hoyer will Bürgermeisteramt in Langenbach verteidigen
Patriotentreffen in Gammelsdorf: Mit ganzem Herzen beim Kini
Dutzende Traditionalisten haben am Samstag in Gammelsdorf an die dortige Schlacht im Jahr 1313 erinnert.
Patriotentreffen in Gammelsdorf: Mit ganzem Herzen beim Kini

Kommentare