Als Knabenseminarist begann Sebastian Annesers Schülerlaufbahn am Domberg. Später kehrte er als Direktor des Bildungszentrums auf den mons doctus zurück.

Sebastian Anneser (78) gestorben

Freising trauert um Sebastian Anneser: Dem Domberg verbunden

  • schließen

Noch vor drei Jahren nahm Sebastian Anneser an einem Treffen ehemaliger Freisinger Knabenseminaristen teil. Denn auf dem mons doctus begann Annesers Laufbahn, die im Priesteramt mündete. Jetzt ist der Theologe im Alter von 78 Jahren gestorben.

Freising/München – Als jüngstes von sechs Kindern wurde Anneser im niederbayerischen Unterwangenbach geboren. In Freising besuchte er das Humanistische Gymnasium.

Als Knabenseminarist begann Sebastian Annesers Schülerlaufbahn am Domberg. Später kehrte er als Direktor des Bildungszentrums auf den mons doctus zurück.

Als Seminarist des römischen Priesterseminars Germanicum et Hungaricum studierte er Theologie und Philosophie an der Päpstlichen Universität Gregoriana. 1965 wurde Anneser in Rom zum Priester geweiht. 1969 promovierte er mit einer Untersuchung über den Glaubensbegriff der Gegenwart („Glaube im Ungläubigen – Unglaube im Gläubigen“).

Danach war der Theologe unter anderem Leiter des Bildungszentrums am Domberg, bischöflicher Beauftragter für die Erwachsenenbildung, Leiter der Abteilung Bildung und Beratung im Seelsorgereferat sowie Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Finanzdirektor berufen, verantwortete Sebastian Anneser später die Abteilungen Diözesanhaushalt, Kirchenstiftungshaushalte, Personalabrechnung und Liegenschaften sowie die Fachbereiche Forst- und Vermögensverwaltung. Anneser war zudem Vorsitzender der Konferenz der Finanzdirektoren der bayerischen Bistümer und verwaltete den überdiözesanen Fonds der Freisinger Bischofskonferenz. 1990 wurde er ins Metropolitankapitel aufgenommen, wo er bis 2009 als Domkapitular aktiv war. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn schließlich 2009 zum Apostolischen Protonotar und verlieh ihm damit die höchste Prälatenwürde. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Schwere Verletzungen hat sich ein 18-Jähriger Audi-Fahrer aus Mauern bei einem Unfall am Mittwochnachmittag zugezogen. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus dem …
Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
Ortszentrum, Baugebiete, Kinderbetreuung und ÖPNV: Bürgermeister Harald Reents gibt einen breiten Ausblick auf seine Pläne zur Entwicklung von Hallbergmoos.
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Beim Neujahrsempfang der Moosburger CSU fühlte sich Festrednerin und Landtagspräsidentin Ilse Aigner sichtlich wohl. Auf die CSU sang sie ein Loblied, über die Grünen …
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung
Der Jungheinrich-Konzern will an seinem Werk in Degernpoint Mitarbeiterparkplätze schaffen. Doch einige Moosburger Stadträte hatten Bauchweh bei dem Antrag.
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung

Kommentare