Als Knabenseminarist begann Sebastian Annesers Schülerlaufbahn am Domberg. Später kehrte er als Direktor des Bildungszentrums auf den mons doctus zurück.

Sebastian Anneser (78) gestorben

Freising trauert um Sebastian Anneser: Dem Domberg verbunden

  • schließen

Noch vor drei Jahren nahm Sebastian Anneser an einem Treffen ehemaliger Freisinger Knabenseminaristen teil. Denn auf dem mons doctus begann Annesers Laufbahn, die im Priesteramt mündete. Jetzt ist der Theologe im Alter von 78 Jahren gestorben.

Freising/München – Als jüngstes von sechs Kindern wurde Anneser im niederbayerischen Unterwangenbach geboren. In Freising besuchte er das Humanistische Gymnasium.

Als Knabenseminarist begann Sebastian Annesers Schülerlaufbahn am Domberg. Später kehrte er als Direktor des Bildungszentrums auf den mons doctus zurück.

Als Seminarist des römischen Priesterseminars Germanicum et Hungaricum studierte er Theologie und Philosophie an der Päpstlichen Universität Gregoriana. 1965 wurde Anneser in Rom zum Priester geweiht. 1969 promovierte er mit einer Untersuchung über den Glaubensbegriff der Gegenwart („Glaube im Ungläubigen – Unglaube im Gläubigen“).

Danach war der Theologe unter anderem Leiter des Bildungszentrums am Domberg, bischöflicher Beauftragter für die Erwachsenenbildung, Leiter der Abteilung Bildung und Beratung im Seelsorgereferat sowie Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Finanzdirektor berufen, verantwortete Sebastian Anneser später die Abteilungen Diözesanhaushalt, Kirchenstiftungshaushalte, Personalabrechnung und Liegenschaften sowie die Fachbereiche Forst- und Vermögensverwaltung. Anneser war zudem Vorsitzender der Konferenz der Finanzdirektoren der bayerischen Bistümer und verwaltete den überdiözesanen Fonds der Freisinger Bischofskonferenz. 1990 wurde er ins Metropolitankapitel aufgenommen, wo er bis 2009 als Domkapitular aktiv war. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn schließlich 2009 zum Apostolischen Protonotar und verlieh ihm damit die höchste Prälatenwürde. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Katharina Maier aus Eschelbach ist neue Hopfenkönigin
Die Hallertau hat eine neue Hopfenkönigin: Am Montag wurde Katharina Maier (22) aus Eschelbach in der proppevollen Festhalle in Wolnzach zur Vertreterin des Grünen Golds …
Katharina Maier aus Eschelbach ist neue Hopfenkönigin
Begeisterte Krimi-Fans
Die Fangemeinde ist groß – auch in Moosburg. Dort ist zwar noch keiner der Kreisel nach ihm benannt, aber Franz Eberhofer ist auch in der Dreirosenstadt eine große …
Begeisterte Krimi-Fans
Freisinger Feuerwehr bewahrt Domstadt vor Überflutung
„Land unter“ herrschte am  Montagabend an der Fernwärmebaustelle in der Wippenhauser Straße in Freising. Eine Hauptleitung war geborsten. Das Wasser flutete die Fahrbahn …
Freisinger Feuerwehr bewahrt Domstadt vor Überflutung
Rentner (72) im Supermarkt beklaut: Polizei Moosburg sucht die Täterin
Ein 72-Jähriger aus dem Landkreis Freising wurde am Dienstag Opfer eines Taschendiebstahls: Beim Einkaufen in einem Supermarkt in Moosburg wurde ihm der Geldbeutel …
Rentner (72) im Supermarkt beklaut: Polizei Moosburg sucht die Täterin

Kommentare