+
Die Dacharbeiten am Asam gehen weiter - trotz Einschränkungen.

Mit Einschränkungen und Hindernissen

Trotz Corona: Asam-Arbeiten gehen weiter

  • schließen

Trotz Corona wird am Asamgebäude weiter gearbeitet. Allerdings gibt es auch auf der Baustelle Hindernisse.

Freising – Sie trotzen dem Virus: Etliche Bauarbeiter sind weiterhin am Asam tätig, um das historische Gebäude zu sanieren. So werden die Dacharbeiten im Südflügel fertig gestellt, Decken verstärkt und historische Putze saniert. In Kürze werden Drainageleitungen unter dem gesamten Gebäude verlegt. Das berichtet Stadtsprecherin Christl Steinhart.

„Auch auf Baustellen sind Maßnahmen zum Gesundheitsschutz erforderlich“, betont sie. „Ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator kümmert sich darum.“ Firmen, die hauptsächlich ausländische Arbeitskräfte beschäftigen würden, könnten allerdings teilweise die Baustelle nicht ausreichend besetzen, weil die Arbeiter nach Heimatbesuchen nicht mehr einreisen dürfen. Ob und welche Auswirkungen die Corona-Krise auf Bauzeit und Baukosten hat, ist derzeit nicht einzuschätzen, betonte Steinhart.

Die Entwicklungen und Neuigkeiten zum Coronavirus in Freising lesen Sie immer aktuell hier. Von Einkaufshilfe bis Lieferservice:Hier finden Sie die Hilfsangebote im Landkreis Freising. Corona-Verstöße: Polizei hat fast 100 Mal Anzeige erstattet - „keine Ausreden“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Das wird ein Waldkindergarten de luxe“: In Moosburg entsteht eine neue Kita
Ein neues Zuhause werden demnächst 40 Kinder im städtischen Naturkindergarten an der Stadtbadstraße finden. Dessen Errichtung beschloss nun der Moosburger Stadtrat. 
„Das wird ein Waldkindergarten de luxe“: In Moosburg entsteht eine neue Kita
Weiterhin Stillstand: Wirksame Lockerungen für Nachtcafé und Luitpoldhalle nicht in Sicht
Max Riemensperger, Inhaber des Freisinger Nachtcafés und Pächter der Luitpoldhalle, muss indes weiter ausharren. Für seine Betriebe sind wirksame Lockerungen bislang …
Weiterhin Stillstand: Wirksame Lockerungen für Nachtcafé und Luitpoldhalle nicht in Sicht
„War für uns schon hart“: Kitas öffnen wieder - doch die Herausforderungen sind riesig
Nach und nach kehren in der Corona-Zeit auch in Bayern alle Kinder in die Kita zurück. Doch die Herausforderung alle Regeln einhalten zu können ist riesig.
„War für uns schon hart“: Kitas öffnen wieder - doch die Herausforderungen sind riesig
Nach brutalem Faustschlag gegen Sechstklässler an S-Bahnhof: Mutter sucht unbekannten Helfer
Ein Sechstklässler ist am Echinger S-Bahnhof verprügel worden. Zum Glück half ein Passant dem Buben. Bei dem unbekannten Mann möchte sich die Mutter nun bedanken.
Nach brutalem Faustschlag gegen Sechstklässler an S-Bahnhof: Mutter sucht unbekannten Helfer

Kommentare