Freisinger Bahnhof

Unfall mit Linienbus: Blödelei unter Jugendlichen führt zu vier Verletzten

  • schließen

Freising - Eine fatale Blödelei unter Jugendlichen hat am Mittwochabend zu einem größeren Einsatz für Polizei und Rettungsdienst am Freisinger Bahnhof geführt: Nach einer Bus-Vollbremsung gab es vier Verletzte zu versorgen. Drei mussten sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mittwoch, gegen 21.15 Uhr, in Freising: Eine Gruppe Jugendlicher hält sich gerade am Busbahnhof auf. Es geht lustig zu, die Freunde albern herum. Einer der jungen Leute, ein 16-jähriger Echinger, tritt aus Versehen rückwärts auf die Straße – unmittelbar vor einen soeben in den Bahnhof einfahrenden Linienbus, den die Gruppe offenbar nicht bemerkt hat. Dessen Fahrer (49) reagiert geistesgegenwärtig und leitet sofort eine Vollbremsung ein, um den jungen Mann nicht anzufahren. Dies gelingt ihm auch – allerdings kommen durch das abrupte Bremsmanöver mehrere Fahrgäste im Bus zu Fall.

Wie die Polizeiinspektion Freising weiter mitteilt, mussten nach dem Unfall vier Personen aus Freising im Alter von 49, 51, 52 und 61 Jahren vom Rettungsdienst behandelt werden, drei von ihnen wurden ins Klinikum Freising eingeliefert. „Ob es noch weitere Verletzte gibt, ist noch nicht abschließend bekannt, da bei Eintreffen der Polizei- und Rettungsdienstkräfte nicht mehr alle Fahrgäste vor Ort waren“, berichtet Polizeihauptkommissar Florian Leitner. 

Alle Personen, die verletzt wurden und deren Personalien noch nicht von der Polizei aufgenommen worden sind, werden gebeten, sich unter Tel. (0 81 61) 5 30 50 mit der PI Freising in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Sie hat monatelang ihr Unwesen auf der Baustelle der „Neufahrner Kurve“ getrieben: eine Diebesbande, die immer wieder tonnenschweres Baumaterial mitgehen hat lassen. …
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere
Er beließ es nicht bei vollmundigen Bekundungen, sondern setzte seine Absicht, sein Leben zu ändern unter anderem mit einer Langzeittherapie in die Tat um. Das ersparte …
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere

Kommentare