Freisinger Bahnhof

Unfall mit Linienbus: Blödelei unter Jugendlichen führt zu vier Verletzten

  • schließen

Freising - Eine fatale Blödelei unter Jugendlichen hat am Mittwochabend zu einem größeren Einsatz für Polizei und Rettungsdienst am Freisinger Bahnhof geführt: Nach einer Bus-Vollbremsung gab es vier Verletzte zu versorgen. Drei mussten sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mittwoch, gegen 21.15 Uhr, in Freising: Eine Gruppe Jugendlicher hält sich gerade am Busbahnhof auf. Es geht lustig zu, die Freunde albern herum. Einer der jungen Leute, ein 16-jähriger Echinger, tritt aus Versehen rückwärts auf die Straße – unmittelbar vor einen soeben in den Bahnhof einfahrenden Linienbus, den die Gruppe offenbar nicht bemerkt hat. Dessen Fahrer (49) reagiert geistesgegenwärtig und leitet sofort eine Vollbremsung ein, um den jungen Mann nicht anzufahren. Dies gelingt ihm auch – allerdings kommen durch das abrupte Bremsmanöver mehrere Fahrgäste im Bus zu Fall.

Wie die Polizeiinspektion Freising weiter mitteilt, mussten nach dem Unfall vier Personen aus Freising im Alter von 49, 51, 52 und 61 Jahren vom Rettungsdienst behandelt werden, drei von ihnen wurden ins Klinikum Freising eingeliefert. „Ob es noch weitere Verletzte gibt, ist noch nicht abschließend bekannt, da bei Eintreffen der Polizei- und Rettungsdienstkräfte nicht mehr alle Fahrgäste vor Ort waren“, berichtet Polizeihauptkommissar Florian Leitner. 

Alle Personen, die verletzt wurden und deren Personalien noch nicht von der Polizei aufgenommen worden sind, werden gebeten, sich unter Tel. (0 81 61) 5 30 50 mit der PI Freising in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heuer bei jedem Wetter: Neuer Anlauf für die Moosburger Sommernacht
Neuer Anlauf für die Sommernacht: Am Samstag, 24. Juni, soll die Großveranstaltung in der Moosburger Altstadt über die Bühne gehen – in diesem Jahr bei jedem Wetter.
Heuer bei jedem Wetter: Neuer Anlauf für die Moosburger Sommernacht
Auf schmalen Pfaden durchs „Wunderland“ Garchinger Heide
Die BayernTourNatur hat heute rund 50 interessierten Bürgern besondere Blicke hinter die „Kulissen“ der Garchinger Heide gestattet. Auch die Lokalprominenz war vertreten.
Auf schmalen Pfaden durchs „Wunderland“ Garchinger Heide
Kurioser Diebstahl: Drei Ortsschilder von Gammelsdorf geklaut
Nanu, wo sind denn die Ortsschilder hin? Das fragt man sich derzeit in Gammelsdorf an gleich drei Ortseingängen. Dort waren unbekannte Diebe am Werk.
Kurioser Diebstahl: Drei Ortsschilder von Gammelsdorf geklaut
Endlich wieder ein schönes Sommerfest!
Die Mühe hat sich gelohnt: Über 750 Gäste besuchten das Sommerfest der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf auf dem Campus. Und die Besucher schwärmten nicht nur von der …
Endlich wieder ein schönes Sommerfest!

Kommentare