Vier Tage lang werden die Anschlussstelle Freising-Süd und die kreuzende Staatsstraße gesperrt.dpa

Anschlusstelle Freising-Süd gesperrt

Vier Tage lang geht gar nichts

Freising - Über das kommende lange Wochenende wird auf der Autobahn A 92 (München-Deggendorf) die Anschlussstelle Freising-Süd wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt.

Vom morgigen Freitag, 10 Uhr, bis Dienstag, 5 Uhr, geht hier nichts mehr. Betroffen ist auch die kreuzende Staatsstraße St 2350 (ehemalige Bundestraße B 11), die in dieser Zeit im Bereich der A 92 ebenfalls gesperrt wird. Die gute Nachricht: Der Durchgangsverkehr auf der Autobahn ist von den Maßnahmen nicht tangiert. Die Umleitung erfolgt laut Autobahndirektion Südbayern über die Anschlussstelle Freising-Mitte und die rund zwei Kilometer östlich der Staatsstraße verlaufende Bundesstraße B 301. Die von Süden auf der St 2350 kommende Verkehrsteilnehmer werden in Mintraching über die St 2053, die B 301 und die Kreisstraße FS 44 wieder zurück auf die Staatsstraße geleitet. Die von Norden kommenden Autofahrer werden in umgekehrter Reihenfolge über die FS 44, die B 301 und die St 2053 wieder zurück auf die St 2350 gelenkt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Der Logistikpark Römerweg (Mintraching) kann weiterhin von Süden und der Ort Achering von Norden über die St 2350 angefahren werden. Grund für die Straßensperrungen sind laut Autobahndirektion Südbayern wichtige Sanierungsarbeiten. Die Staatsstraße St 2350 erhält im Bereich vor und nach der Autobahnbrücke eine neue Asphaltdecke. Seit April hat die Autobahndirektion Südbayern bereits die Autobahnbrücke saniert. „Es wurden die Verschleißteile wie Abdichtung und Kappen erneuert. Bis Ende Oktober sollen die Arbeiten auf der Brücke abgeschlossen werden“, wurde mitgeteilt. In den nächsten Wochen würden schließlich noch die Schutzplanken auf der Nordseite der Autobahn montiert. Die noch ausstehende Betonsanierung der Pfeiler unterhalb der Brücke soll bei geeigneter Witterung noch dieses Jahr durchgeführt werden.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Abend im Zeichen der Tatkräftigen
20 Jahre kommunale Selbstverwaltung - das wurde in Hohenkammer natürlich gefeiert. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden auch verdiente Bürger geehrt.
Ein Abend im Zeichen der Tatkräftigen
Die Graf-Lodron-Schützen setzen auf Konstanz
Eine positive Bilanz zog Schützenmeister August Wolf bei der Jahreshauptversammlung der Graf-Lodron-Schützen im alten VfR-Sportheim. Er sprach in seinem Rückblick …
Die Graf-Lodron-Schützen setzen auf Konstanz
Erst die Dorferneuerung, dann die Ideen
Es war ein ruhiger Abend beim Bürgerforum Fürholzen. Der Verein, der so etwas wie die Stimme des Neufahrner Ortsteils ist, hat wenig brisante Themen auf dem Tisch. Ein …
Erst die Dorferneuerung, dann die Ideen
Streit wegen zu lauter Musik in der S8 eskaliert: „Sieg-Heil“-Rufe und Faustschlag
Ein 41-Jähriger fühlte sich in der S8 derart von der Musik von fünf jungen Männern gestört, dass die Situation komplett eskalierte. Am Ende schlug er einen der fünf …
Streit wegen zu lauter Musik in der S8 eskaliert: „Sieg-Heil“-Rufe und Faustschlag

Kommentare