Bei den Neuwahlen wurden die beiden Vorsitzenden Jürgen Maguhn (r.) und Elisabeth Seitzl sowie Geschäftsführer Oliver Dorn von den Mitgliedern einstimmig bestätigt. In den Beirat wurden Brigitte Zepek und Irmgard Sicheneder gewählt. Foto;: Schwarzfischer
+
Bei den Neuwahlen wurden die beiden Vorsitzenden Jürgen Maguhn (r.) und Elisabeth Seitzl sowie Geschäftsführer Oliver Dorn von den Mitgliedern einstimmig bestätigt. In den Beirat wurden Brigitte Zepek und Irmgard Sicheneder gewählt.

Vorstand bestätigt

„Ort der Begegnung“ hat seine Pforten wieder geöffnet - Vhs Freising zieht Corona-Bilanz

Während des Lockdowns gab es die Vhs Freising nur digital. Nun zieht die Bildungseinrichtung eine Bilanz - und freut sich über den wiedergekehrten Präsenzunterricht.

Freising – Die Umstellung war nicht einfach: Über viele Monate hinweg durften an der Vhs Freising die Kurse nur digital statt finden. Dass man auch während der Zeit des Lockdown die „Hände nicht in den Schoß gelegt habe“, daran erinnerten Vorsitzender Jürgen Maguhn sowie Geschäftsführer Oliver Dorn in der Jahreshauptversammlung am Donnerstag.

Mehr als ein Jahr digitales Lernen liegt hinter der Erwachsenenbildungseinrichtung. Die Herausforderungen im Shutdown seien vor allem technischer Natur gewesen, erläuterte Dorn. Dank der Bereitschaft seines Teams, die Internetpräsenz auszubauen und die Kurse in digitalen Formaten anzubieten, habe man aber schnell reagieren und für die Teilnehmer weiterhin „da sein“ können – auch wenn online Kurse nicht immer das Ziel seien, wie das Maguhn herausstellte. Es gehe an den Volkshochschulen nicht nur um Wissen, sondern auch um soziale Kontakte, Austausch und Geselligkeit. „Volkshochschulen sind Orte der Begegnung“, meinte Vorsitzender Jürgen Maguhn. „Menschen brauchen das. Wir können nicht auf Dauer im digitalen Raum leben.“

Dankbar für Unterstützung der Stadt

Rückhalt habe man von mehreren Seiten erhalten. Neben Corona-Hilfen aus Bundes- und Landesmitteln sei man in erster Linie dankbar für die finanzielle Unterstützung der Stadt Freising gewesen. Obwohl die Teilnehmergebühren drastisch „nach unten“ gegangen seien, sei man nicht ins Minus gerutscht. Dass die Stadt Freising auch weiterhin zur Vhs „stehen werde“, betonte Beiratsvorsitzender Peter Warlimont. Neben den wichtigen Sprach- und Integrationskursen sei auch im Bereich Gesundheit die Ausbildung zum Life-Balance-Coach weiter gelaufen. Für die Generation 60+ seien Formate angeboten worden, wie man sich besser im digitalen Raum zurecht finde.

Bei der „Langen Nacht der Demokratie“ am 2. Oktober werde die Vhs Freising mit dabei sein, verriet Dorn.Und auch beim Carl-Amery-Festival, das der Verband deutscher Schriftsteller 2022 veranstalten wird. Obwohl derzeit wieder Präsenzveranstaltungen möglich seien, sei die Zukunftsperspektive schwer vorhersehbar. „Das ist momentan unser größtes Problem“, meinte Dorn. „Die sich ständig ändernden Vorschriften.“ Was beschlossene Sache sei: Das Semesterprogramm werde halbjährlich digital abrufbar sein. „Programmhefte wie früher wird es nicht mehr geben“, kündigte Dorn an.

Anmeldung auch über QR-Codes

Dank an das Vhs-Team sprach die Schulreferentin im Freisinger Stadtrat, Monika Riesch, aus. Sie lobte das Team, das sich flexibel und schnell auf die geänderten Rahmenbedingungen eingestellt habe. „Ohne einen Kapitän, der da durch steuert, wäre das nicht möglich gewesen.“ Jetzt sei es an der Zeit, dass auch die „Passagiere“ wieder an Bord kämen, um die Vhs durch ihre Teilnahme zu unterstützen. Die Botschaft, die das Vhs-Team während der Zeit des Lockdown ausgesendet habe, habe geheißen: „Wir sind für euch da.“ Anmeldung sei auf der Internetseite der Vhs sogar über QR-Code möglich.

Bei den alle drei Jahre stattfindenden Neuwahlen wurden die beiden Vorsitzenden Jürgen Maguhn und Elisabeth Seitzl sowie Geschäftsführer Oliver Dorn von den Mitgliedern einstimmig bestätigt. In den Beirat wurden Brigitte Zepek und Irmgard Sicheneder gewählt.

Maria Martin

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare