Feuerwehrauto
+
Allein die Freisinger Wehr war mit neun Fahrzeugen und 35 Kräften im Einsatz. Symbolbild

Großeinsatz an der Wippenhausener Straße

Weißer Dampf tritt aus Transporter aus: ABC-Zug rückt in Freising aus

Großeinsatz in Freising: Aus einem geparkten Transporter stieg weißer Dampf auf. Der ABC-Zug rückte zur Gefahrstoffmessung an.

Freising - Großeinsatz an der Wippenhauser Straße in Freising: Am Donnerstag mussten die Rettungskräfte ausrücken, weil aus einem Kleintransporter weißer Dampf austrat. Gegen 20.40 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle die Hauptfeuerwache Freising – ergänzt um die Einheiten des ABC-Zugs und der Örtlichen Einsatzleitung des Landkreises – zur Einsatzstelle nahe der DEULA.

Fahrer konnte die Störung beseitigen

Nach einer ersten Erkundung unter Atemschutz stellte sich heraus, dass in dem geparkten Sprinter eine Sauerstoffanlage fest verbaut war. Aus dem Tank trat stoßweise tiefgefrorener Sauerstoff aus, der als weißer Dampf zu Boden fiel. Dies konnte durch Temperatur- und Gefahrstoffmessungen bestätigt werden. Eine Gefahr ging davon nicht aus.

Der verständigte Fahrer beseitigte die Störung, in dem er den Tank teilweise abließ. Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Die Freisinger Wehr war mit neun Fahrzeugen und 35 Personen im Einsatz. Hinzu kamen Feuerwehreinheiten des Landkreises, Rettungsdienst und Polizei. ft

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Das Landkreiswetter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare