Neues Bankett verwüstet

Wilder Fahrer (75) nicht zu stoppen

Freising - Sehr schlechte Manieren legte ein 75-Jähriger aus Wolnzach an den Tag, als er am Dienstag auf der Kreistraße 8 von Burghausen Richtung Wippenhausen unterwegs war. Trotz einer Totalsperrung fuhr der Mann in den Baustellenbereich ein.

Im dortigen Waldstück wurde er laut Polizei von einem der Straßenarbeiter angehalten, der den Autofahrer darauf hinwies, dass die Straße gesperrt sei und er umkehren müsse. Der unverschämte 75-Jährige erwiderte, dass ihm das egal sei. 

Er müsse zum Flughafen, sagte er – und fuhr davon. Dabei bretterte der Senior über das gerade frisch betonierte Bankett am rechten Straßenrand. Das eingelassene Rasengitter senkte sich durch das Befahren ab und muss nun auf einer Länge von etwa 30 Metern neu gemauert werden, wie die Polizei berichtet.

Der Straßenarbeiter merkte sich das Kennzeichen und konnte eine gute Beschreibung des Fahrers abgeben. Der verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Zusätzlich muss der Mann mit einer Strafanzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Helferkreise üben harsche Kritik an Asylpolitik der CSU 
Landkreis - Die Anweisung des Innenministeriums, Flüchtlingen aus bestimmten Ländern keine Arbeitserlaubnisse mehr zu erteilen, schlägt hohe Wellen. Rund ein Dutzend …
Helferkreise üben harsche Kritik an Asylpolitik der CSU 
Offener Brief der Helferkreise: „Wir schämen uns für unsere Regierung“
Freising - Die Helferkreise aus dem Landkreis Freising haben genug gesehen. Dass Asylbewerbern mit geringer Bleibeperspektive die Arbeitserlaubnis entzogen wird und sie …
Offener Brief der Helferkreise: „Wir schämen uns für unsere Regierung“
Ausschüsse: Sitze-Karussell dreht sich
Freising – Kurz vor Weihnachten 2016 hat Birgit Mooser-Niefanger die Partei der Grünen und damit auch die Stadtratsfraktion verlassen – und ist zur Freisinger Mitte …
Ausschüsse: Sitze-Karussell dreht sich
Zehn Jahre Sturmtief Kyrill: Festgezurrt, zugesperrt, umgeblasen
Freising – Umgestürzte Bäume, Gerüste und Kabelbrücken – Sturmtief „Kyrill“ ließ vor zehn Jahren auch den Landkreis Freising nicht ganz ungeschoren. Die Behörden hatten …
Zehn Jahre Sturmtief Kyrill: Festgezurrt, zugesperrt, umgeblasen

Kommentare