+
Der Bereich des Altstadtfests, der die Obere Hauptstraße sowie die Untere Hauptstraße bis zur Einmündung Amtsgerichtsgasse und einen Bereich der Bahnhofsstraße umfasst, wird ab 15 Uhr nur über fünf Kontrollpunkte zugänglich sein: Obere Hauptstraße, Bahnhofstraße, Ziegelgasse, Rindermarkt und Untere Hauptstraße. Diese werden ab 15 Uhr über Zugangskontrollen geöffnet.

Freisinger Altstadtfest

Nur fünf Zugänge zur Partyzone

  • schließen

Marienplatz, Obere und Untere Hauptstraße werden am Samstag, 15. Juli, ab 16 Uhr, wieder zu Freisings größtem Biergarten, zu Flaniermeile und Partyzone: Da steigt das Altstadtfest. Und am Vorbend können sich Rockmusik-Fans über heiße Bands freuen.

Freising – Heuer ist vieles anders rund ums Altstadtfest. Vor allem das neue Sicherheitskonzept (wir berichteten) wird gewöhnungsbedürftig sein. Es gibt heuer nur fünf Hauptzugänge an der Oberen Hauptstraße, Bahnhofstraße, Ziegelgasse, Rindermarkt und Unteren Hauptstraße. Diese werden ab 15 Uhr über Zugangskontrollen geöffnet. Stadt-Pressesprecherin Christl Steinhart: „Alle anderen Gassen werden gesperrt und stehen folglich nicht für den Weg zur Partymeile zur Verfügung.“ Und: „Aus Sicherheitsgründen wird es zu Eingangskontrollen kommen.“ Die Stadt bitte deshalb, größere Taschen und Rucksäcke, aber auch Brotzeitmesser zu Hause lassen. Ganz wichtig: „Auch Fahrräder dürfen nicht mit aufs Festgelände mitgenommen werden.“

Helfer aus über 15 Sportvereinen stehen nicht nur für den Auf- und Abbau bereit, sondern packen auch bei den Schänken kräftig mit an. Die offizielle Eröffnung des Altstadtfests (ohne Ausweichtermin!) mit Sportreferent Helmut Weinzierl findet um 18 Uhr am Marienplatz statt. „Beim Altstadtfest unterhalten allein am Samstag so viele verschiedene Gruppen, dass sicher für alle Generationen etwas dabei ist“, freuen sich Stadtverbands-Chef Sebastian Wanzke und das gesamte Organisationsteam.

Der gesamte Marienplatzbereich ist für die Rocknacht ab 17 Uhr nur über drei Zugangskontrollen erreichbar: Obere und Untere Hauptstraße sowie Rindermarkt. Außerdem ist ab diesem Zeitpunkt keine Ein- oder Durchfahrt mit Fahrzeugen aller Art (Pkw, Lkw, Fahrräder) zulässig.

Musikfreunde haben sich natürlich längst den Altstadtfest-Vorabend-Freitag, 14. Juli, ganz fest vorgemerkt, wenn der Marienplatz ab 18 Uhr zur Festival-Bühne wird. Los geht’s mit Raffael Luto (Sänger und Songwriter aus Freising). Dann folgen ab 18.45 Uhr „Apollon’s Smile“ (Folk-, Country-, Blues- und Rock-Songs), ab 19.30 Uhr „Jingo-Lo-Ba“ um 21 Uhr die Rhythm-Blues-Rock-Cover-Band „Heat“ und schließlich ab 22.30 Uhr die Century-Funk-Band „Jacuzzi“. Für ein unbeschwertes Musikvergnügen wird am Freitag von 17.30 Uhr an eine Fußgängerzone zwischen Amtsgerichts- und Ziegelgasse eingerichtet.

Auch beim traditionellen Altstadtfest selbst bleibt der Fahrverkehr draußen: Für Freisings größtes Straßenfest wird am Samstag, 15. Juli, von 13.30 Uhr bis gegen 1 Uhr am Sonntag in der Hauptstraße von der Karlwirt-Kreuzung bis zur Einmündung der Amtsgerichtsgasse sowie in der Bahnhofsstraße von der Hauptstraße bis zur Einmündung Am Wörth eine Fußgängerzone eingerichtet.

Für einen reibungslosen Festablauf sowie zügige Auf- und Abbauarbeiten sind bereits ab 12 Uhr die Lade- und Busbuchten unbedingt freizuhalten – sämtliche Parkmöglichkeiten entlang der Hauptstraße und Bahnhofstraße sind gemäß der Ausschilderung pünktlich zu räumen. Verkehrswidrig abgestellte Pkw müssen aus Sicherheitsgründen abgeschleppt werden. Ersatzparkplätze für Schwerbehinderte sind weiter stadtauswärts an der Bahnhofstraße gelegen.

Das Fest selbst geht um 16 Uhr los. Am Marienplatz beginnen ab 16 Uhr die „Holledauer Musikanten“ unter der Leitung von Helmut Schranner. In der Unteren Hauptstraße sorgen ab 17 Uhr „Berni & Konsorten“ für gute Laune. Am Kriegerdenkmal legt ab 16 Uhr die Stadtkapelle schwungvoll los und von 18.15 bis gegen 20.15 Uhr sorgt die „Camerloher Big-Band“ für Stimmung. Im Anschluss übernimmt die Tiny Bubbles Jazz Band. Rund um den Roider-Jackl-Brunnen wird mit den „Stoabeißern“ ab 18 Uhr wieder beste Unterhaltung geboten. Die jüngsten Besucher dürfen sich auf ein buntes Kinderprogramm mit dem Kletterturm des Alpenvereins und dem Spielbus des JUZ am Ende der Oberen Hauptstraße freuen.

Zudem wartet auf die Altstadtfest-Gäste ein vielfältiges Angebot an kulinarischen Genüssen. Ausschankschluss ist um 23.30 Uhr, Gläser werden nur bis 0.30 Uhr zurückgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Die Nahwärmeversorgung im Attenkirchener Wohngebiet „Am Sportgelände“ hat im Grunde nie richtig funktioniert. Außerdem ist sie verhältnismäßig teuer. Es entsteht ein …
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Grill einheizen, Kamera an und ab ins eisige Wasser: In Bayern breitet sich ein neuer Internet-Hype aus, dem sich Vereine nur schwer entziehen können. Derzeit werden sie …
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
„Kuddelmuddel“: Freisinger kritisiert Pflasterarbeiten in der Innenstadt
Nein, er ist nicht gegen die Innenstadtsanierung. Das betont Norbert Zeilhofer. „Ich will nicht gegen die Baustelle arbeiten.“ Doch manchmal schüttelt es den …
„Kuddelmuddel“: Freisinger kritisiert Pflasterarbeiten in der Innenstadt

Kommentare