+
Dieser Wettbewerb ist Gold wert: Die Freisinger-Bank-Chefs Karl Niedermaier und Reinhard Schwaiger mit FT-Anzeigenleiter Klaus Pirhalla (v. l.) präsentieren den Goldbarren, der unter allen teilnehmenden Fotografen verlost wird.

„Mein liebstes Platzerl“

Gold für den Sieger: Freisinger Bank und FT starten Foto-Wettbewerb

  • Manuel Eser
    VonManuel Eser
    schließen

FT und Freisinger Bank starten am Montag einen gemeinsamen Foto-Wettbewerb. Die Preise reichen von Goldbarren über Grill bis zu Gutscheinen. Das FT erklärt, wie man gewinnen kann.

Freising – Ob Isarauen oder Ampertal, Weltwald oder Hopfengarten: Der Landkreis Freising bietet viele schöne Flecken – und Freisinger Bank und FT bieten mit der Aktion „Mein liebstes Platzerl“ attraktive Preise zum Gewinnen.

Darum geht es

Das Freisinger Tagblatt sammelt ab sofort Impressionen der Leser aus dem Urlaub daheim. Schicken Sie uns ein Foto von Ihrem Lieblingsort in der Region. Dabei kann es sich um einen idyllischen Schrebergarten oder einen liebevoll gestalteten Balkon handeln, ein Bett im Kornfeld oder ein Bankerl im Wald, den favorisierten Weiher oder den bevorzugten Biergarten. Lustige Selfies sind ebenso gern gesehen wie eine prächtige Panorama-Aufnahme. Wichtig ist nur: Es muss sich um ein Motiv unter freiem Himmel handeln.

Versehen mit einem Urlaubsgruß und ein paar Sätzen zu Ihrem Lieblingsort schicken Sie Ihr Bild (idealerweise als jpg-Datei mit einer Datenmenge von unter 10 MB) per E-Mail an das FT: gewinnen@freisinger-tagblatt.de. Sollten Personen auf dem Bild zu sehen sein, vermerken Sie bitte auch Vor- und Familiennamen von links nach rechts. Mit Ihrer Einsendung erklären Sie sich einverstanden, dass das Foto veröffentlicht wird, und Ihr Name und die der abgebildeten Personen sowie Foto- und Wohnort genannt werden.

Goldige Preise

Mitmachen lohnt sich. Denn dank der Freisinger Bank, die in diesem Jahr 125-jähriges Bestehen feiert, gibt es viele tolle Preise zu gewinnen. „Unser Bestreben ist es, Lebenswerte für den Landkreis zu schaffen“, sagt Vorstandsvorsitzender Reinhard Schwaiger. „Daher freuen wir uns, dass wir diese schöne Aktion gemeinsam mit unserem Medienpartner, dem Freisinger Tagblatt, realisieren können.“

In ihrem Jubiläumsjahr lässt sich die Freisinger Bank nicht lumpen. Haupttrophäe ist ein Fünf-Gramm-Goldbarren. Zweiter Preis ist ein Tisch beim Volksfest Freising. Für den Aufenthalt am Freitag, 13. September, im Festzelt gibt es für acht Personen je zwei Bier und ein Hendl gratis. Weitere attraktive Gewinne: ein Familiengipfelticket zur Zugspitze, eine Mehrwertkarte für das Freisinger Badeparadies fresch, ein Gutschein für den Waldkletterpark Jetzendorf, ein Familienjahresticket für die Bayerischen Schlösser, ein Familienticket für das Salzbergwerk Berchtesgaden, eine Familientageskarte für den Tierpark Hellabrunn und eine Familientageskarte für das Deutsche Museum in München. Das FT steuert zudem einen Trolley-Grill der Marke Tepro zur Ziehung bei.

Einsendeschluss

Die Verlosung erfolgt unter allen Teilnehmern. Einsendeschluss ist Freitag, 6. September. Wichtig: Versehen Sie Ihre E-Mail mit dem Betreff „Aktion Mein liebstes Platzerl“ und schreiben Sie auch Adresse und Telefonnummer für eine mögliche Gewinnbenachrichtigung dazu. Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, dass die Preisübergabe in der Freisinger Bank mit Foto- und Videoaufnahmen dokumentiert wird, und diese veröffentlicht werden.

„Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück“, betont Reinhard Schwaiger. „Wir freuen uns auf viele schöne und bunte Fotos aus unserer tollen Region.“

Grund zur Freude hat auch die Caritas: Sie hat für ihre Seniorenarbeit eine „fahrbare Spende“ von der Freisinger Bank erhalten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare