Eine Frage des Quorums

Freisinger Clemensänger: Transgourmet-Gegner scheitern doppelt

  • schließen

Freising - Die Bürgerinitiative gegen eine Bebauungsplanänderung für das Gewerbegebiet Clemensänger ist gescheitert: 49 Prozent der Stimmen beim Bürgerentscheid am Sonntag waren eben nicht die Mehrheit. Aber selbst wenn die Initiatoren mehr als 50 Prozent erzielt hätten, wäre man gescheitert.

Grund, wie gestern nach mehrmaliger Nachfrage des FT bei der Stadt bestätigt wurde: Um erfolgreich zu sein, hätten mindestens 20 Prozent der Wahlberechtigten pro Bürgerentscheid stimmen müssen. Das wären bei 35 186 Stimmberechtigten also exakt 7038 Bürger gewesen, die da am Sonntag mit „Ja“ hätten votieren müssen. Nach der Auszählung waren es allerdings nur 6627 Wähler, die das Bürgerbegehren gegen die Ansiedlung von Groß-Logistikern in den Clemensängern unterstützten. Somit fehlten dem Bürgerentscheid nicht nur 282 Stimmen für die Mehrheit, sondern sogar 411 Stimmen, um das notwendige Zustimmungsquorum zu erreichen. Ein Trost: So oder so war es bei über 35 000 Stimmberechtigten knapp.

Bereits am Sonntag war das Quorum Thema im Sitzungssaal des Rathauses gewesen. Aber alle Nachfragen des FT bei der Rechtsabteilung und der Verwaltungsspitze hatten bis Dienstag immer wieder die Antwort ergeben, dass das Quorum von 20 Prozent sich auf die notwendige Zahl der insgesamt abgegebenen Stimmen beziehe. Die Wahlbeteiligung lag bei 38,6 Prozent.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Senioren leben oft allein, nicht selten in Häusern mit Garten. Einerseits stehen damit viele Zimmer stehen leer – andererseits herrscht Wohnungsnot. Genau hier setzt ein …
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Starkes Bier, starker Auftritt
Bei der Premiere im vergangenen Jahr noch brav, bei der zweiten Auflage heuer schon etwas schärfer: Bruder Johann hat bei seiner Fastenpredigt kaum jemanden verschont.
Starkes Bier, starker Auftritt
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Genau unter die Lupe nahm die Polizei Freising  in der vergangenen Woche die Radfaher. Und jetzt wurde die traurige Bilanz präsentiert: Es gab mehr als 50 Verstöße im …
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Verdienstmedaille für den „Motor des THW“
Er hat die Entwicklung des Technischen Hilfswerks in Freising seit mehr als 40 Jahren maßgeblich geprägt: Manfred Kürzinger. Für diesen Einsatz bekam er jetzt in Berlin …
Verdienstmedaille für den „Motor des THW“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare