Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Vor seiner Rede im Freisinger Festzelt am 16. September 2002 im Rahmen des damaligen Bundestagswahlkampfs, gab es ein Bad in der Menge: Altkanzler Helmut Kohl ließ sich von den begeisterten Freisingern in der Altstadt feiern.

Freisinger CSU-Spitze erinnert sich an Helmut Kohl

Herrmann: „Er war ein wirklich ganz Großer“

  • schließen
  • Andreas Beschorner
    Andreas Beschorner
    schließen

Die CSU Freising hat ihre Jahreshauptversammlung am Samstag ( Seite 3) mit einer Schweigeminute für den verstorbenen Altkanzler begonnen. Der da noch amtierende Ortsvorsitzende Peter Geiger bezeichnete „unseren“ Helmut Kohl als „einen wahnsinnigen Europäer“, eben als „den Kanzler der Einheit“.

Freising – Und auch Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer betonte mit Blick auf seine Überzeugung, dass Europa nicht das Problem, sondern die Lösung sei, welche große Bedeutung Helmut Kohl für das vereinte Deutschland und für Europa gehabt habe.

An einem Tisch : der damalige MdB Franz Obermeier, Hubert Hierl, (damals CSU-Orts-Chef von Freising), TU-Präsident Wolfgang Herrmann und Altkanzler Helmut Kohl (v. l.).

An den Altkanzler, der 2002 im Rahmen des Bundestagswahlkampfs in Freising im Volksfestzelt gesprochen hatte, erinnert sich auch Landtagsabgeordneter und CSU-Kreisvorsitzender Florian Herrmann auf Facebook. „Er war ein wirklich ganz Großer. Meine erste konkrete politische Wahrnehmung waren die Bundestagsdebatten 1982, die ich damals als Kind mit meinem Großvater im Fernsehen verfolgt habe. 20 Jahre später habe ich ihn persönlich kennen lernen dürfen, als er einen unvergessenen Auftritt im Festzelt in Freising hatte. Er hat uns politisch geprägt. Wir trauern um ihn.“

Bei seinem Wahlkampfbesuchs am 16. September in Freising, den der damalige Wirtschaftsminister und CSU-Kreisvorsitzende Otto Wiesheu ermöglicht hatte, gab es vor der Rede ein Treffen mit der Freisinger Bevölkerung in der Altstadt. Anschließend im Zelt in der Luitpoldanlage wurde er von den Größen der kommunalen CSU-Prominenz begrüßt – allen voran MdB Franz Obermeier und dem damaligen Freisinger CSU-Ortsvorsitzenden Hubert Hierl.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Größter Wunsch von Mauerns Senioren: barrierefrei wohnen im Zentrum
Wie soll ein Leben im hohen Alter innerhalb der Kommune gestaltet werden? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden? Diese und weitere Fragen beschäftigt die …
Größter Wunsch von Mauerns Senioren: barrierefrei wohnen im Zentrum
Bäume werden gefällt
Wer ab Mittwoch am Isarkanal bei Moosburg unterwegs ist, sollte aufpassen: Da dort der Borkenkäfer immer stärker auftritt, sind die Uniper-Werke zum Handeln gezwungen.
Bäume werden gefällt
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Privaten Fahrunterricht erteilte ein Vater seiner 17-jährigen Tochter gestern kurz nach Mitternacht. Ihre Fahrerlaubnis wird deshalb nun länger auf sich warten lassen.
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Die Burschen aus Hohenkammer helfen fleißig mit, aber das Sagen beim Dorffest hat der Mädchenverein. Denn der war am Samstag wieder Ausrichter der Veranstaltung für die …
Die Kinder können’s immer kaum erwarten

Kommentare