+
Sie präsentierten das neue Belegungs-Puzzle: Karl-Heinz Wimmer, Bernhard Knopek (Technische Betriebe) und Bauhof-Chef Georg Rößl (v. l. ).

Freisinger Eishalle vor den neuen Saison

Alle Neuigkeiten beim Belegungs-Puzzle

  • schließen

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt. In Freising ist es am Sonntag, 1. Oktober, so weit: Dann öffnet die Weihenstephan-Arena ihre Pforten für die neue Eislaufsaison. Was die Belegungszeiten betrifft, gibt es für 2017/2018 einige Änderungen und Neuigkeiten. Karl-Heinz Wimmer, der zuständige Referatsleiter, hat sie gestern vorgestellt.

Freising –  Der öffentliche Eislauf am Abend, der bisher am Donnerstag stattfand, wurde jetzt auf Montag verlegt (20.15 bis 22 Uhr).  An den Samstagabenden gibt es in der folgenden Saison nun zwei Laufzeiten für den öffentlichen Betrieb (19.45 bis 21.30 Uhr und 22 bis 23.45 Uhr).  Das Eisstockschießen am Sonntagvormittag wurde wegen mangelnder Resonanz gestrichen, findet jetzt nur noch am Mittwoch von 20.15 bis 23.15 Uhr statt.  Den „Block“, dass an allen sieben Wochentagen von 15.15 bis 17 Uhr öffentlicher Eislauf stattfindet, hat man zwar behalten, was Wimmer auch besonders wichtig war.

Nur eine kleine Änderung gibt es dabei: Am Mittwoch wird zu dieser Zeit die Halle speziell für Anfänger geöffnet. Und weil denen für die ersten Schritte auf den Kufen eine halbe Eisfläche genügt, darf der Eiskunstlaufverein währenddessen die andere Hallenhälfte nutzen.

Das alles ist also das Ergebnis eines „Puzzlespiels“, wie Wimmer sagte. Er ist sich sicher, dass damit nun alle Eishallennutzer „gut leben können“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Igor T. wird vermisst: Polizei hat Vermutung, wo man ihn finden kann
Seit Anfang Juli ist Igor T. verschwunden. Seine Mutter wandte sich via Facebook an die Öffentlichkeit. Mehrere Zeugen wollen Igor nun gesehen haben, unter anderem in …
Igor T. wird vermisst: Polizei hat Vermutung, wo man ihn finden kann
Mähdrescher geht in Flammen auf - Landwirt kann sich gerade noch retten
Die heiße Erntephase hat begonnen, doch so heiß hatte sich ein Lohnarbeiter seinen Job dann doch nicht vorgestellt.
Mähdrescher geht in Flammen auf - Landwirt kann sich gerade noch retten
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Arbeit und Freizeit sollen hier verschmelzen, er soll ein Innovationspark sein, die Region soll davon profitieren. Die Rede ist vom LabCampus am Flughafen mit am Ende …
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Acht Stimmen für Kronner
Von acht Genossen wurde er zum Vize der SPD-Ortsvorstandschaft gewählt: Stefan Kronner sprach bei der Mitgliederversammlung auch darüber, wie es mit dem geplanten …
Acht Stimmen für Kronner

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.