+
Bunter Mix auf dem Rost: Wer an der Freisinger Grillmeisterschaft teilnehmen möchte, benötigt Einfallsreichtum. Denn es müssen drei Gänge über der Glut gezaubert werden.

Leckerer Wettbewerb

Freisinger Grillmeisterschaft:  Am Samstag geht es um die Wurst

  • schließen

Freising - Seit vier Jahren hat keine Freisinger Grillmeisterschaft mehr stattgefunden – jetzt wird wieder ein Champion ermittelt. Der Wettbewerb findet heuer erneut im Rahmen von Kino am Rang statt: mit längerer Wettkampfzeit, attraktiven Preisen und Appetithäppchen fürs Publikum.

Wenn das Fleisch auf dem Grill brutzelt, sind die Teilnehmer in ihrem Element und haben die Hände überall: Sie sorgen für die richtige Temperatur, die perfekte Marinade oder das beste Gewürz. Grillbegeisterte kämpfen am Samstag, 11. Juni, ab 15 Uhr am Weihenstephaner Rang um die Krone für Freisings bestes Grillteam.

„Wir haben den Wettkampftag extra auf Samstag gelegt“, sagt Organisator Paddy Romer. Früher war die Meisterschaft immer am Mittwoch. Zu wenig Zeit, um die beste Grillkreation zu zaubern. Denn: Jedes Team muss drei Gänge liefern. Dabei geht es um die perfekte Wurst, das beste Entrecote, und die ausgefallenste Nachspeise oder Spezialität. Achtung: Alles muss gegrillt werden. Ein Mousse au Chocolat kann also im dritten Gang nicht gewinnen – außer es wird vorher irgendwie gebrutzelt.

Mitmachen können Teams aus dem ganzen Landkreis. Bedingung ist, dass sie auf Holzkohle grillen. In die Bewertung gehen nicht nur die Fähigkeiten am Grillrost ein – vielmehr muss man ein kreatives Gesamtpaket vorweisen. Wie präsentiert sich die Gruppe? Wie sieht der Stand aus? Welche Show wird gezeigt? Wichtig: Nicht nur die Jury muss man von seinen Qualitäten überzeugen, auch das Publikum darf fleißig mitabstimmen. Da können die Zuschauer ihr Lieblingsteam wählen – mitmachen und vor allem dabei sein lohnt sich also auf jeden Fall. Nicht nur deshalb, weil jedes Team Appetithäppchen anbietet und sich so die Gunst der Besucher sichern will, sondern auch, weil man sich ganz leicht Anregungen für den eigenen Grillabend holen kann.

Das Beste: Es gibt noch Teilnehmerplätze. „Bisher sind vier Teams registriert“, sagt Romer. Viele Anfragen sind schon eingetrudelt, ob es denn nicht schon zu spät sei. Der Organisator beruhigt: „Nein, nein. Man kann sich immer noch anmelden.“ Je mehr Teilnehmer, desto besser – denn dann gibt es erstens mehr zu essen und zweitens ist die Auswahl vielfältiger. So profitieren alle davon.

Gut zu wissen

Wer mitmachen will, kann sich unter www.freisinger-grillmeisterschaft.de anmelden. Auch die genauen Teilnahmebedingungen (was darf man verwenden, was nicht?) findet man dort. Wer sehen möchte, welche Messlatte die bisherigen Sieger vorgelegt haben, wird auf der Seite ebenfalls fündig. Es gibt haufenweise Bilder von den vergangenen Veranstaltungen. Der Anmeldeschluss ist Donnerstag, 9. Juni.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bluttat in Hallbergmoos: Jahrelange Haftstrafe für Asylbewerberin
Was der Grund für die Bluttat in einem Hallbergmooser Asylbewerberheim gewesen sein mag, konnte vor dem Amtsgericht Freising am Dienstag nicht geklärt werden. Tatsache …
Nach Bluttat in Hallbergmoos: Jahrelange Haftstrafe für Asylbewerberin
Das Herz an den Fasching verloren
Eine restlos ausverkaufte Halle, Gäste in edler Abendgarderobe, ein festliches Ambiente und Musik von der Showband Dolce Vita: Die Messlatte für diesen Fasching wurde …
Das Herz an den Fasching verloren
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Die überraschende Vollsperrung in Volkmannsdorf beschäftigte jetzt auch den Wanger Gemeinderat. Wie es scheint, könnte die Lage für Anwohner bald erträglicher werden.
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben
Als „Coup“ hatte es Moosburgs Bürgermeisterin bezeichnet, dass sie von Clariant den Parkplatz am Stadtgraben anmieten konnte. Doch nicht alle sind davon begeistert. Im …
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben

Kommentare