Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
+
Einbrecher haben jetzt wieder Hochsaison. 

Wichtige Tipps und persönliche Aufklärung

Freisinger Polizei: So versalzen Sie den Einbrechern die Suppe

Ab 16 Uhr gehen sie am Montag von Haus zu haus: Polizeibeamte, die über Einbrecher aufklären. Die haben nämlich jetzt Hochsaison.

Im Herbst haben Einbrecher Hochsaison. Deshalb informieren Polizeibeamte am Montag ab 16 Uhr in verschiedenen Gemeinden die Bürger über Gefahren und Präventionsmaßnahmen. Besonders bewährt hat sich laut Polizei der Einbau von Sicherungstechnik. Nahezu die Hälfte der gemeldeten Einbrüche im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord wurde nicht vollendet. Die Täter scheiterten an mechanischen Sicherheitseinrichtungen oder wurden durch Alarmanlagen oder von wachsamen Bürgern gestört. Dazu gibt die Polizei noch Tipps:

Polizei-Tipps

. Erwecken Sie bei längerer Abwesenheit einen bewohnten Eindruck, indem sie etwa Briefkästen regelmäßig entleeren lassen oder Licht ab und zu eingeschaltet lassen.

. Verschließen Sie bei Abwesenheit Fenster, Balkon- und Terrassentüren.

. Auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzfristig verlassen: Schließen Sie immer ab.

. Deponieren Sie ihren Hausschlüssel niemals außerhalb ihrer Räume. Einbrecher kennen jedes Versteck.

. Rollläden zur Nachtzeit schließen, nicht tagsüber.

. Gekippte Fenster sind leicht zu öffnen.

. Verzichten sie darauf, auf ihrem Anrufbeantworter Abwesenheitszeiten zu hinterlassen. Das Posten von Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken kann für Kriminelle Rückschlüsse auf unbewohnte Wohnobjekte zulassen.

. Rufen Sie die Polizei über 110 (Notruf), wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen. Jeder Hinweis kann wertvoll sein.

Weitere Informationen unter www.k-einbruch.de und www.polizei-beratung.de.

Lesen Sie auch: 

 Einbrecher knackt in Freising Spielautomat


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Made in Freising“ ist der Renner: Kreativplattform „Wirschafft“ fördert lokale Talente
Die Freisinger Plattform „Wirschafft“ fördert lokale Künstler. Gerade wer noch Weihnachtsgeschenke sucht, ist mit den Produkten „made in Freising“ gut beraten.
„Made in Freising“ ist der Renner: Kreativplattform „Wirschafft“ fördert lokale Talente
Freising lehnt geplante Asylunterkunft ab
Die Stadträte im Planungsausschuss der Stadt Freising haben eine geplante Unterkunft für 150 Asylbewerber abgelehnt. Sie läge nämlich im Außenbereich.  
Freising lehnt geplante Asylunterkunft ab
Wie ein französischer Wein um Mitternacht: Axel Le Rouge zu Gast im Furtner
Das Konzert von Axel Le Rouge im Furtner hätte ebenso in einem Pariser Café stattfinden können. Der Chanson-Poet präsentierte sich als musikalische Offenbarung.
Wie ein französischer Wein um Mitternacht: Axel Le Rouge zu Gast im Furtner
Menschen in Not 2019: Jetzt anmelden für das Benefiz-Spinning des Freisinger Tagblatts
Die große Strampeln geht in die nächste Runde: Für das Benefiz-Spinning im Rahmen von „Menschen in Not“ des Freisinger Tagblatts kann man sich ab sofort anmelden.
Menschen in Not 2019: Jetzt anmelden für das Benefiz-Spinning des Freisinger Tagblatts

Kommentare