Freisinger Schulausschuss

Ein Dachschaden und andere Problemfälle

  • schließen

Es hört nicht auf. Kaum ist der eine Schaden erkannt und behoben, kommt schon der nächste. Landrat Josef Hauner sprach deshalb von „halbjährlichen Überraschungen“, die ihm und dem Landkreis das Camerloher-Gymnasium beschere. Und nicht nur das „Camerloher“ muss erhalten und auf Vordermann gebracht werden.

Freising/Moosburg – 526 000 Euro, so erfuhren die Mitglieder des Schulausschusses, dürfte es kosten, die marode Entwässerungsleitung im Hauptgebäude des Camerloher-Gymnasiums zu sanieren. Zahlreiche Risse, Verschiebungen und Leitungsbrüche hatte man festgestellt, als man nach einem Wassereinbruch im Untergeschoß eine Kanalbefahrung der Regenwasserleitungen veranlasst hatte. Daraufhin war ein Sanierungskonzept erarbeitet und eine Kostenschätzung angefertigt worden. Beidem stimmten die Kreisräte nun zu.

Doch auch an der Fachoberschule muss investiert und saniert werden – und zwar am Dach des Physiktraktes. 33 Jahre nach der Errichtung war im Herbst der Dachaufbau untersucht worden. Das Resultat: Unterdach und Deckung sind „großflächig schadhaft“. Die Sanierung des rund 300 Quadratmeter großen Daches wird rund 95 000 Euro kosten und kann nicht während des Schulbetriebs durchgeführt werden.

Und dann, so hieß es gestern humorig von der Landkreisverwaltung, habe man „noch einen Dachschaden“: Das Dach der Zweifachturnhalle des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums in Moosburg weist, so hat man festgestellt, „erhebliche Mängel“ auf: Temperaturabfall und Feuchtigkeit an manchen Stellen sind die Folge. Nun soll das Dach für geschätzte 350 000 Euro saniert werden – inklusive Erneuerung der Dacheindeckung und der Oberlichter. Damit soll gewährleistet werden, dass die Halle noch so lange genutzt werden kann, bis Landkreis und Stadt gemeinsam einen Standort für eine neue Sporthalle festgelegt haben. Landrat Hauner hofft, dass im kommenden Jahr die geplanten Freisportanlagen auf dem Gelände der Stalag-Baracken errichtet werden können. Wenn man dieses Projekt abgeschlossen habe, dann könne man sich dem Neubau einer Sporthalle widmen. Bis dahin muss das Dach halten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Grenzen zwischen Künstler und Publikum verschwimmen
Farbenfrohe, fröhliche und romantische Bilder hat die Künstlergruppe „Farbe ins Leben“ (FiL) im Alten Gefängnis in Freising präsentiert. Darüber hinaus hielt die Gruppe …
Die Grenzen zwischen Künstler und Publikum verschwimmen
Auftrieb in der Niedrigzinsphase
Trotz Zinsflaute hat die Freisinger Bank 2017 zugelegt. Das Wachstum zeigt sich nicht nur im Aufbau vier neuer Beratungscenter, sondern auch in einer stattlichen …
Auftrieb in der Niedrigzinsphase
30er-Zone in Günzenhausen soll kommen
17 der 51 Bürger aus Günzenhausen haben auf einem Antrag unterschrieben, mit dem sie eine 30 km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung für die Ortsstraße erreichen wollten.
30er-Zone in Günzenhausen soll kommen
Alter Wirt in Fahrenzhausen wird zum Millionenprojekt
Alle Jahre wieder muss Fahrenzhausen eine „Bedarfsmitteilung“ an die Regierung von Oberbayern schicken, um sicherzustellen, dass man Mittel aus der Städtebauförderung …
Alter Wirt in Fahrenzhausen wird zum Millionenprojekt

Kommentare