+
Jubilarin mit sozialer Ader: Gusti Möller feierte am Sonntag ihren 85. Geburtstag. Und Marzlings 2. Bürgermeister Martin Ernst überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. 

Das Freisinger Tagblatt gratuliert

Das Miteinander in Marzling geprägt

  • schließen

Eine große Feier gibt es im Hause Möller in Marzling: Die seit jeher stark sozial engagierte Marzlingerin Gusti Möller kann heute auf 85 Lebensjahre zurückblicken.

Marzling – Die Jubilarin wurde als ältestes von sieben Kindern einer Gastwirtsfamilie in Ebersberg geboren. Später besuchte sie das Mittelschule-Internat in Heilig Blut bei Erding. Ihre Ausbildung zur Hotelkauffrau absolvierte sie schließlich in München.

Gemeinsam machte sie sich dann mit ihrem Mann Erich, den sie 1955 heiratete, im Jahr 1957 als Gastwirtsehhepaar selbstständig – und beide zogen nach Nandlstadt. Später entschlossen sich die Möllers, den Alten Wirt samt Metzgerei in Marzling zu übernehmen, den sie schließlich 17 Jahre lang bewirtschafteten. Aus gesundheitlichen Gründen aber mussten beide den Betrieb Anfang der 80er Jahre schließlich aufgeben.

Gusti Möller ist nicht nur als einstige rührige Marzlinger Gastwirtin in Erinnerung und ein Begriff. Sie hatte schnell im Vereinsleben der aufstrebenden Gemeinde Marzling ihren Platz. So engagierte sie sich im Ehrenamt als Frauenbundvorsitzende. Viele Jahre war sie auch für die Senioren da, gründete gar eine Seniorengruppe. Für ihre besonderen Verdienste bekam sie das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten überreicht.

Die Jubilarin organisierte darüber hinaus auch Benefizveranstaltungen zugunsten von Flutopfern und stellte Modenschauen für Kindervereine auf die Beine. Zudem war Gusti Möller Initiatorin des Backbuchs „Marzlinger Backstubendüfterl“, das ein voller Erfolg wurde. Aus der glücklichen Ehe mit ihrem Gatten Erich, mit dem sie bis zu dessen Tod im Jahr 2014 knapp 60 Jahre verheiratet, war, stammt Tochter Ingrid, die sie nach schwerer Krankheit liebevoll betreut. „Derzeit lasse ich es ruhig angehen“, sagt die Jubilarin.

Besonders stolz ist die Jubilarin auf ihre beiden Enkel Thomas und Christian, die gerne die Großeltern besuchen. Die Glückwünsche der Gemeinde überbringt am heutigen Ehrentag Bürgermeister Dieter Werner. Und viele Weggefährten der Marzlingerin werden sich anschließen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Das Thema Kinderbetreuung ist ein weites und komplexes Feld, wie eine Podiumsdiskussion am OMG in Neufahrn zeigte. Vor allem eine Garantie der Staatsregierung auf …
Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Schwarze Hände und eine klare Botschaft: Heute fand auch in Moosburg eine Aktion gegen den fortschreitenden Klimawandel durch Kohleabbau statt.
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
Aus einem lustigen Betriebsausflug in Kanus wurde am Samstag am späten Nachmittag plötzlich eine lebensgefährliche Situation auf der Isar.
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
So wundervoll klingt ein Jahr
Mit Joseph Haydns spätklassischem Alterswerk „Die Jahreszeiten“ in einer konzentrierten Fassung begeisterten der Chor Cantus Eho, das Kammerorchester Eching und als …
So wundervoll klingt ein Jahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.